Zehn Jahre Wöllstädter Lesekiste

  • schließen

Die Schul- und Gemeindebücherei "Wöllstädter Lesekiste" feierte kürzlich ihr zehnjähriges Jubiläum. Vertreter der CDU überbrachten Glückwünsche und dankten dem gesamten Büchereiteam für seinen "großartigen Einsatz und sein tolles Engagement". Auch Bürgermeister Adrian Roskoni gratulierte. Er freue sich, dass die kommunale Einrichtung einen so großen Anklang bei Jung und Alt finde.

Die Schul- und Gemeindebücherei "Wöllstädter Lesekiste" feierte kürzlich ihr zehnjähriges Jubiläum. Vertreter der CDU überbrachten Glückwünsche und dankten dem gesamten Büchereiteam für seinen "großartigen Einsatz und sein tolles Engagement". Auch Bürgermeister Adrian Roskoni gratulierte. Er freue sich, dass die kommunale Einrichtung einen so großen Anklang bei Jung und Alt finde.

Die "Wöllstädter Lesekiste" ist in den Räumen der Fritz-Erler-Schule im Schmalwiesenweg untergebracht. Dienstags von 14.30 bis 19 Uhr kann sich jeder kostenlos Bücher, CD’s, Hörbücher, DVD’s, Zeitschriften oder Spiele ausleihen. Das Angebot wird ständig erweitert und richtet sich an Kinder und Erwachsene. Aktuell stehen insgesamt etwa 9 000 Leihartikel zur Verfügung. Während der Schulzeit betreuen Eltern ehrenamtlich die Bücherei und die Schüler können dieses Angebot täglich nutzen.

Die CDU-Gemeindevertreter Christof Westerfeld und Jürgen Pfannkuchen hoben die Bedeutung der "Lesekiste" hervor. Es sei wichtig, dass auch vor Ort eine große Auswahl verschiedener Medien unterschiedlichsten Inhalts zur Verfügung stehe.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare