Vorreiter: Zahnarzt Dr. Pirooz Pirooznia hat für sich und sein Team bereits im März diese Vollatemschutzmasken gekauft. Damit möchte er alle bestmöglich vor Covid-19 schützen. Die Zahnarzthelferinnen Julia Reinel (M.) und Kanlaya Sae-Sim sind froh, so sicher arbeiten zu können.
+
Vorreiter: Zahnarzt Dr. Pirooz Pirooznia hat für sich und sein Team bereits im März diese Vollatemschutzmasken gekauft. Damit möchte er alle bestmöglich vor Covid-19 schützen. Die Zahnarzthelferinnen Julia Reinel (M.) und Kanlaya Sae-Sim sind froh, so sicher arbeiten zu können.

Vorreiter

Zahnarzt in Wöllstadt praktiziert im »Raumanzug«

  • Sabine Bornemann
    vonSabine Bornemann
    schließen

Kinder gehen derzeit richtig gerne in die Wöllstädter Zahnarztpraxis von Dr. Pirooz Pirooznia. Er und sein Team sehen aus wie Astronauten in Raumanzügen: Wegen Corona tragen sie Vollatemschutzmasken.

Wie in einer Raumstation fühlen sich Patienten momentan bei Zahnarzt Dr. Pirooz Pirooznia in Wöllstadt. Er und seine Helferinnen tragen sogenannte Vollatemschutzmasken, die tatsächlich aussehen wie Raumanzüge. Ein besonderer Schutz in Corona-Zeiten für Patienten und Angestellte. Damit ist er in der Wetterau ein Vorreiter und bundesweit einer von wenigen Ärzten, der solche Anzüge für seine Praxis gekauft hat.

Pirooznia hat im Dezember bereits Schlimmes geahnt. »Was sich da in China abspielte, hat mir Angst gemacht.« Schon im Januar hat er sich deshalb für seine Praxis um FFP2- und FFP3-Masken gekümmert - zu teilweise hohen Preisen von 40 bis 50 Euro pro Stück. »Aber 100 Prozent sicher sind diese Masken nicht«, sagt Pirooznia. Mit einer Praxis auf dem Land, die weitgehend ältere Patienten behandelt, wollte er diese, seine Angestellten und auch sich vor Covid-19 schützen.

Zahnarzt Dr. Pirooz Pirooznia in Wöllstadt: Vollatemschutzmasken laufen mit Motor 

Er hat viel im Internet recherchiert und ist noch Anfang März bei einem schwedischen Hersteller fündig geworden. Diese dort hergestellten Vollatemschutzmasken laufen mit Motor und haben einen Virenfilter. Die Haube ist komplett luftdicht, der Motor mit den zwei Akkus und dem Virenfilter werden an der Hüfte getragen.

Dr. Pirooznia ist einer der ersten in der Wetterau, der sich solche Anzüge angeschafft hat. Seinen Recherchen zufolge wurden die Vollatemschutzmasken bisher hauptsächlich in Laboren oder aktuell in Krankenhäusern bei der Arbeit mit bereits erkrankten Covid-19-Patienten getragen, Im März waren diese Masken noch recht gut erhältlich. Rund 1200 Euro hat er pro Stück bezahlt. Jetzt seien die Wartelisten sehr lang, sagt der Zahnarzt.

Zahnarzt Dr. Pirooz Pirooznia in Wöllstadt: Etwas lauter, aber sicher

Die Vollatemschutzmaske bietet großen Schutz. Einen kleinen Nachteil haben die Anzüge dennoch, sagt Pirooznia augenzwinkernd. Da der Motor recht laut ist, müsse man sehr laut sprechen, um sich mit den Patienten zu verständigen. »Da kann es sein, dass man abends etwas heiser ist«, meint der Zahnarzt. Das nehme er aber gerne in Kauf. Sein Team ist sehr froh, diese Vollatemschutzmasken zu haben. So können sie Patienten behandeln und den höchstmöglichen Schutz bieten.

Um das auch in der täglichen Arbeit zu gewährleisten, haben sich einige Abläufe verändert. Es dauert nun etwas länger, bis die Patienten an der Reihe sind, denn das Team um Pirooznia muss die Vollatemschutzmasken schließlich vorher noch richtig anziehen.

Kinder kommen derzeit sehr gerne in die Praxis. Angst vor den Herren und Damen in den ungewöhnlichen Anzügen haben sie nicht - im Gegenteil. Sie finden, es richtig cool - fast wie bei Star Wars.

Zahnarzt Dr. Pirooz Pirooznia in Wöllstadt: Neue Regeln in der Praxis

Dr. Pirooz Pirooznia hat die Abläufe in seiner Zahnarztpraxis verändert oder angepasst, um alle möglichst gut gegen Covid-19 zu schützen. Dazu gibt es feste Regeln:

  • Bei jedem, der die Praxis betritt, wird Fieber gemessen. Das gilt nicht nur für Patienten, sondern auch für den Arzt und alle Angestellten.
  • Es besteht grundsätzlich Mundschutzpflicht.
  • Ohne einen vorher vereinbarten Termin kann man aktuell nicht kommen
  • Das Team bittet die Patienten auch, rechtzeitig, aber auch nicht zu früh zu erscheinen, um unnötige Wartezeiten und damit ein zu volles Wartezimmer zu vermeiden.
  • Patienten sollten, wenn möglich, alleine zum vereinbarten Termin kommen.
  • Bevor die Behandlung beginnt, müssen sich die Patienten den Mund mit einer speziellen antiviralen Lösung ausspülen.
  • Bei Symptomen von Atemwegserkrankungen (Erkältung, Husten, Halsschmerzen, Fieber) muss die Praxis vor dem Termin benachrichtigt werden. 

Dr. Pirooznias Praxis befindet sich Am Kalkofen 8 in Wöllstadt. Er ist erreichbar unter der Telefonnummer 0 60 34/71 81 oder per E-Mail an info@ zahntw.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare