Wahlsieg für die FWG in Wöllstadt

  • Sabrina Dämon
    vonSabrina Dämon
    schließen

Wöllstadt (sda). In Wöllstadt haben sich die Mehrheitsverhältnisse nach der Wahl stark verändert. Die in der vergangenen Wahlperiode als absolute Mehrheit im Gemeindeparlament vertretene CDU muss enorme Verluste hinnehmen (minus 12,2 Prozentpunkte) und kommt laut vorläufigem Ergebnis auf 39,87 Prozent. Wahlgewinner sind die Freien Wähler, die auf 48,61 Prozent kommen (2016 waren es 38,07) und künftig als stärkste Kraft mit 15 Sitzen im Gemeindeparlament vertreten sein werden.

Anders als im Trendergebnis von Sonntagabend (diesem lagen nur die Stimmzettel zugrunde, auf denen weder kumuliert noch panaschiert worden war) gibt es aber keine absolute Mehrheit im Gemeindeparlament.

Auch die Sozialdemokraten haben im Vergleich zur 2016er Wahl Stimmen hinzugewonnen, sie kommen auf 11,51 Prozent. Im Gemeindeparlament wirkt sich das durch einen weiteren Sitz aus.

Wöllstadt Wahl- berechtigte Beteiligung % CDU %SPD %Freie Wähler %Nieder-Wöllstadt 2021 3094 61,51 25,51 10,24 64,25 2016 2944 47,04 32,68 10,11 57,21 Ober-Wöllstadt 2021 2007 58,59 62,87 13,55 23,59 2016 1956 44,63 75,46 10,94 3,61 Briefwahl Nieder-Wöllstadt 2021 27,57 9,69 62,75 2016 Briefwahl Ober-Wöllstadt 2021 65,82 12,90 21,28 2016 Gesamtergebnis 2021 5101 60,36 39,87 11,51 48,61 2016 4900 61,9 52,08 9,85 38,07 Sitzverteilung 2021 12 4 15 2016 16 3 12

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare