+
Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei.

Unfall

Unfall auf B3: 17-jähriger Karbener von Auto erfasst

  • schließen

Am Samstag ereignete sich auf der B3 zwischen Okarben und Nieder-Wöllstadt ein schwerer Verkehrsunfall. Aus ungeklärter Ursache erfasste ein Pkw einen 17-jährigen Fußgänger aus Karben.

Am frühen Samstagmorgen gegen 3.40 Uhr ist es auf der Bundesstraße 3 zwischen Okarben und Nieder-Wöllstadt zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Aus noch ungeklärter Ursache stieß ein Pkw mit einem Fußgänger zusammen. Der 17-jährige Karbener wurde dabei schwer verletzt.

Der 17-jährige Fußgänger aus Karben lief zu Fuß auf der Bundesstraße, als sich der Unfall ereignet. Warum er auf der B3 unterwegs war, ist noch nicht bekannt. Eine 18-jährige Autofahrerin aus Schöffengrund war zur selben Zeit auf der Bundesstraße in Richtung Karben unterwegs. Sie konnte dem Fußgänger nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde der Mann in die Unikliniken nach Frankfurt gebracht. Sein Zustand ist laut Polizei stabil. Die Fahrerin des Pkw und ihre Beifahrerin konnten selbst keine Angaben zum Unfallverlauf machen, sie standen unter Schock und wurden ebenfalls ärztlich betreut.

Die Staatsanwaltschaft hat einen Sachverständiger mit der Unfallursachenermittlung betraut und das Fahrzeuge sicherstellen lassen. Die B3 war aufgrund des Unfalls für mehrere Stunden voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare