Jugendwartin Petra Klingl und Vorsitzender Raimund Klingl flankieren die Spieler der U 18. FOTOS: PM
+
Jugendwartin Petra Klingl und Vorsitzender Raimund Klingl flankieren die Spieler der U 18. FOTOS: PM

Titelverteidiger und neue Sieger

  • vonred Redaktion
    schließen

Wöllstadt(pm). Die Jugendmeister 2020 des Tennis-Clubs Wöllstadt stehen fest und wurden kürzlich in den verschiedenen Altersklassen ausgezeichnet. Die Meisterschaften der Jugendgruppen begannen nach den Sommerferien und wurden von den Spielerinnen und Spielern unter Koordination der Jugendwartin Petra Klingl organisiert. Die Sieger und Siegerinnen wurden im Jeder-gegen-Jeden-Spielmodus ermittelt.

In der jüngsten Altersgruppe U 8 wurden aufgrund der hohen Kinderzahl die Gewinner in zwei Gruppen ausgespielt. In der Altersgruppe U 10 traten sieben Kinder gegeneinander an. Hier gewann Tudor seinen ersten Titel. In der Altersgruppe U 12/14 spielten sieben Jugendliche um den Titel, mit einem äußerst knappen Ausgang. Da die ersten drei Plätze in der Anzahl der Siege gleich waren, mussten die Punkte entscheiden: Am Ende gewann Laurette, die ihren Titel damit verteidigen konnte, gefolgt von Tivan auf Platz zwei und Lia auf Platz drei. Auch bei der U 18 konnte der Vorjahressieger Sebastian seinen Titel verteidigen.

Die Siegerehrung fand im Beisein der Trainer und der Eltern statt. In seiner Ansprache bedankte sich der Erste Vorsitzende Raimund Klingl im Namen des Vereins bei der Jugendwartin und insbesondere bei den Eltern für deren Unterstützung. Der TCW sei froh über dieses wichtige Engagement der Eltern, da ohne dieses eine effektive und nachhaltige Jugendarbeit kaum möglich wäre. Der Dank galt auch TC-Mitglied Maria Felber, die eine Initiative ins Leben gerufen hat, damit sich die Kinder sonntags auf der Anlage zum Tennisspielen treffen können.

Klingl nutzte auch die Gelegenheit, mit Michelle Preußer das 200. Mitglied herzlich im Verein willkommen zu heißen. Nach mehreren Jahren des Mitgliederschwundes habe sich in dieser Saison die Zahl der Eintritte "erfreulich positiv" entwickelt. Neben der guten Arbeit der neuen Tennisschule "Tennislucky" waren und seien sicherlich auch die coronabedingten Einschränkungen für den Zulauf verantwortlich, meinte Klingl. Der Verein habe flexibel auf die geänderten Anforderungen reagiert und beispielsweise mit einem neuen Spezial-Tarif den Eltern von im Verein spielenden Kindern ein besonderes Angebot machen können, mit ihren Kindern gemeinsam Tennis zu spielen.

Die Saison beim TC Wöllstadt wird am 24. Oktober mit dem Abräumen der Tennisanlage beendet, zu dem insbesondere die Mitglieder herzlich eingeladen werden, die ihre diesjährigen Pflichtstunden noch ableisten müssen.

Weitere Informationen zum TC Wöllstadt gibt es auf der Internetseite https://www.tc-woellstadt.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare