Sportangebot wieder erweitern

  • VonRedaktion
    schließen

Wöllstadt (pm). Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Wöllstädter Gymnastikvereins hat sich der Vorstand neu sortiert. Coronabedingt ist die Versammlung im vergangen Jahr ausgefallen.

Die Vorsitzende Ellen Ulott sowie die zweite Vorsitzende Michaela Starke-Merkel wurden in ihrem Amt bestätigt. Ein herzliches Dankeschön von der Vorsitzenden haben sowohl die Mitglieder als auch der Vorstand erhalten. Ohne deren Treue und Unterstützung sei die Vereinsarbeit nicht möglich.

Senioren- und Kinderturnen

Der weitere Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Daniela Braubruger als Erste Kassiererin, Anna Stoffel als stellvertretende Kassiererin, Anna Wanka als Schriftführerin. Beisitzerinnen sind: Patricia Kappes (Kinder), Doris Meisinger (Vergnügungsausschuss) und Sabine Krüdener (Gerätewartin). Als Kassenprüferinnen wurden Cordula Häger und Gabriele Meuser gewählt.

Derzeit finden jeden Montag und Dienstag die Damengymnastik sowie das Seniorenturnen in der Römerhalle in Ober-Wöllstadt statt. Das Eltern-Kind-Turnen als auch das Kinderturnen unterschiedlicher Altersgruppen seien weitere wichtige Bewegungsangebote des Vereins.

Es sei geplant, nach den Sommerferien das breitgefächerte Angebot des Vereins wieder komplett - unter Einhaltung der gesetzlichen Hygienebestimmungen - anzubieten. Dies hänge jedoch von mehreren Komponenten ab, u.a. von der Entwicklung in der Bekämpfung der Corona-Pandemie, wie der Verein mitteilt. Der neue-alte Vorstand freue sich auf die an ihn gestellten Aufgaben und nehme die Herausforderungen an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare