dab_spende_kita2_070321
+
Geld gibt es für die Kita in Ober-Wöllstadt.

Spenden verteilen statt Plakate kleben

  • vonRedaktion
    schließen

Wöllstadt (pm). Die FWG verzichtet in diesem Wahlkampf auf flächendeckende Plakatwerbung. »Wir unterstützen lieber Institutionen aus beiden Ortsteilen«, sagt Fraktionsvorsitzender Sebastian Briel.

»Wöllstadt hat tolle Kindergärten. In den beiden kommunalen Kitas und in dem katholischen Kindergarten werden Kinder bestens von den Erzieherinnen betreut. Für die Arbeit - insbesondere im letzten Jahr der Pandemie - wollen wir herzlich Danke sagen«, sagt Katharina Schang. Die Einrichtungen werden mit je 250 Euro unterstützt.

Auch die Demenzgruppe »Pusteblume« von der Sozialstation erhielt einen Scheck über 250 Euro. »Zurzeit ist dieses wichtige Angebot der Sozialstation wegen der Corona-Situation leider nicht möglich. Wir hoffen, dass unsere Spende möglichst bald genutzt werden kann«, sagte Vize-Fraktionsvorsitzende Cornelia Ihl-Wagner. Vor der Pandemie habe der FWG-Verein die »Pusteblume« regelmäßig mit Kuchenspenden unterstützt.

Auch für die Jugendfeuerwehr der Gemeinde gab’s einen Spendenscheck über 250 Euro. Das Geld kann die Jugendgruppe der Feuerwehr gut gebrauchen: Nach Corona soll ein Gemeinschaftsabend veranstaltet werden, um die Kameradschaft zu stärken.

Auch die Kita in Nieder-Wöllstadt wird bedacht.
Die FWG spendet auch Geld für die Sozialstation.
Auch die Jugendfeuerwehr freut sich über den Zuschuss.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare