dab_minis_080921_4c_1
+
Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Ministranten-Freizeit der Gemeinden Wöllstadt und Rodheim.

Schnitzeljagd und Stadtrallye

  • VonRedaktion
    schließen

Wöllstadt (pm). Der Ansturm auf die Freizeit-Plätze der Ministranten-, Sternsinger- und Gruppenstunden-Kinder war in diesen Sommerferien besonders stark. Es fanden sich schließlich 36 Kinder und sieben Leiter aus Ober-Wöllstadt, Nieder-Wöllstadt und Rodheim zusammen. Nicht zu vergessen ist das Küchenteam rund um Johannes Breidenbach, das aus drei Leuten bestand, heißt es in einer Pressemitteilung.

Auch dieses Jahr musste die Freizeit wegen der Pandemie rund um Wöllstadt und Rodheim stattfinden. Es habe ein »abwechslungsreiches und spannendes Programm« gegeben. Die 36 Kinder wurden in fünf Gruppen aufgeteilt, die sich beim Essen und sonstigen Aktivitäten in Innenräumen nicht mischen durften.

Das Leitungsteam plante einen Ausflug in den Vogelpark nach Schotten, eine Wanderung zur Sommerrodelbahn, eine Stadtrallye in Friedrichsdorf mit Schwimmbadbesuch, eine spannende Schnitzeljagd in Ober-Wöllstadt und ein anschließendes Lagerfeuer mit Stockbrot beim Kleingartenverein. Auch der Ausflug in die Lochmühle durfte nicht fehlen.

Beendet wurde die Woche mit dem jährlichen Gottesdienst von und mit Pfarrer Braun. Am bunten Abend wurde ein Rückblick der vergangene Woche gezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare