Bei Rangelei mit Messer verletzt

  • vonRedaktion
    schließen

Wöllstadt (pob). Bei einem Streit ist am Samstagabend ein 26-jähriger Frankfurter mit einem Taschenmesser verletzt worden. Laut Zeugenangaben war der 26-Jährige kurz nach 21 Uhr mit einem 20-jährigen Bad Vilbeler am Bahnhof in der Eisenbahnstraße aneinandergeraten. Wie die Polizei nun berichtet, soll der 20-jährige Vilbeler in der zunächst verbalen Auseinandersetzung ein Taschenmesser gezogen und den 26-Jährigen bei einer Rangelei damit leicht verletzt haben.

Zeugen des Vorfalls griffen ein und verständigten die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen anrückte. Sie nahmen den 20-Jährigen schließlich vorläufig fest. Eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 1,7 Promille.

Dazu, wie es zu dem Vorfall gekommen ist, ermittelt nun die Friedberger Polizei. Zeugen des Geschehens werden gebeten, sich telefonisch unter der Nummer 0 60 31/60 10 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare