Mehr Geld für Kinder und Jugend gefordert

  • vonRedaktion
    schließen

Wöllstadt (pm). Mit vier Anträgen zum Gemeindehaushalt 2021 wollen die Wöllstädter Christdemokraten ein Zeichen für die Betreuung der Kinder und Jugendlichen in Corona-Zeiten setzen. »Unsere junge Generation muss schon seit geraumer Zeit auf viele Aktivitäten verzichten«, erklärt der CDU-Fraktionsvorsitzende Oliver Kröker. Daher wolle die CDU im Rahmen der gemeindlichen Möglichkeiten zusätzliche Finanzmittel zur Verfügung stellen.

Für die Büchereien soll der Ansatz um etwa zwei Drittel erhöht werden, damit die Zusammenarbeit mit den örtlichen Kindergärten und Schulen weiter intensiviert werden könne. Auch die Kinder- und Jugendarbeit der Vereine will die CDU mit zusätzlich 15 Prozent fördern. Damit könnten beispielsweise auch digitale Projekte unterstützt werden.

Mit einem örtlichen Klima- und Umweltschutzpreis speziell für Kinder und Jugendliche will die CDU bei der Altersgruppe das Verständnis für die Zusammenhänge zwischen Mensch und Natur vertiefen. Hier soll der Ansatz um 25 Prozent angehoben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare