Heute im Ausschuss

Kita-Gebühren sollen steigen

  • David Heßler
    VonDavid Heßler
    schließen

Wöllstadt (hed). Über eine zunächst leichte Anhebung der Kita-Gebühren wird heute Abend in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses gesprochen. Sie beginnt um 20 Uhr im Bürgerkeller.

Wegen der Gebührenausfälle in Coronazeiten wird das Defizit im Bereich der Kinderbetreuung im Vergleich zu den Vorjahren deutlich steigen, prognostiziert das Rathaus. Dass die Eltern wie bisher 25 Prozent der Kosten tragen, will die Verwaltung aber nicht. »Eine solche Erhöhung der Kostenbeiträge ist keinem zuzumuten«, heißt es in der Vorlage. Daher wird vorgeschlagen, die Beiträge des nächsten Kita-Jahres pauschal um 3 Prozent zu erhöhen. Zum Kindergartenjahr 2022/2023 hoffe man wieder auf »belastbare Zahlen« infolge der hoffentlich bald eintretenden Normalisierung des Kita-Betriebs. »Durch die jetzt angestrebte pauschale Beitragserhöhung können wir eine sprunghafte Erhöhung für das kommende Kita-Jahr eventuell abmildern«, heißt es.

Weitere Themen der Ausschusssitzung sind der Erwerb von Bürocontainern, die Umstellung auf Ökostrom (FWG-Antrag), Müllablagerung in der Gemarkung sowie ein Newsletter für die Bürger (beides CDU-Anträge).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare