Die Sport- und Kulturhalle könnte laut FWG im Gewerbegebiet "Am Kalkofen" errichtet werden. FOTO: UDO
+
Die Sport- und Kulturhalle könnte laut FWG im Gewerbegebiet "Am Kalkofen" errichtet werden. FOTO: UDO

Idee noch nicht beerdigt

  • vonUdo Dickenberger
    schließen

Wöllstadt(udo). Der Haupt- und Finanzauschuss empfahl in seiner Sitzung im Bürgerhaus mehrere Vorhaben. Im Ausschuss bleibt der Neubau einer Kultur- und Sporthalle.

Mitglieder der FWG-Fraktion beantragten zu prüfen, ob gemäß dem neuen Brandschutzkonzept im Bürgerhaus noch alle Veranstaltungen stattfinden können. Falls nicht, soll überprüft werden, ob das Bürgerhaus umgebaut oder erweitert werden kann. Ansonsten soll mit dem Neubau einer Halle begonnen werden. Als Standorte seien die Wiese an der Schule und das Gewerbegebiet möglich. Der Antrag bleibt im Ausschuss. Jürgen Pfannkuchen (parteilos) plädierte dafür, vor weiteren Aktivitäten zu klären, was sich hinsichtlich des Bürgerhauses ergibt. Konsens war, weiter mit den Vereinen zu reden.

Einem Antrag der FWG zufolge sollte der Gemeindevorstand in beiden Ortsteilen je zwei Lokalitäten bereitstellen, die für Wahlwerbung genutzt werden können. Die Straßen könnten dann frei von Wahlwerbung bleiben. Jürgen Schweitzer (CDU) sprach sich dafür aus, geeignete Standorte zu suchen. Das soll der Gemeindevorstand nun tun.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare