dab_hundewiese_060221_4c
+
Selbst Hundehalter: Dr. Mike Rinker mit Luna.

Freilauf für die Vierbeiner

  • vonRedaktion
    schließen

Wöllstadt (pm). Die Gemeinde soll eine Hundewiese erhalten. Das haben die örtlichen Christdemokraten beantragt, wie deren Fraktionsvorsitzender Oliver Kröker mitteilt. Wie ein Austausch mit vielen Hundebesitzern ergeben habe, fehle es in Wöllstadt an einer Möglichkeit, die Hunde frei laufen zu lassen. Das sehe auch die CDU so.

»Mit einer Hundewiese würde das Angebot an die Hundehalter verbessert«, sagt Dr. Mike Rinker, Kandidat der CDU Wöllstadt für die Kommunalwahl und selbst Hundebesitzer. Auf einem eingezäunten Areal könnten sich die Vierbeiner unter kontrollierten Bedingungen frei bewegen, sagt Rinker. Dadurch werde die Möglichkeit geschaffen, dass Hunde, die sich sonst nur angeleint begegneten, auch einmal ohne Leine miteinander spielen könnten. Das Sozialverhalten der Tiere werde durch Austausch und Kommunikation gefördert, und es entstehe Qualitätszeit zum Wohl von Tier und Mensch.

Viele Bürgerinnen und Bürger hätten die CDU auf den Bedarf einer Hundewiese in Wöllstadt hingewiesen. »Wir haben diese Anregung gerne aufgegriffen«, sagt Fraktionsvorsitzender Kröker. Es gebe mehrere Hundert Hundehalter im Gemeindegebiet. Laut Antrag soll geprüft werden, ob eine bereits in Gemeindebesitz befindliche Fläche als Hundewiese geeignet sei. »Damit würden die anfallenden Kosten deutlich gesenkt«, erklärt Kröker. Zudem habe die CDU angeboten, bei der Umzäunung zu helfen. Auch Sitzbänke für die Hundehalter dürften nicht fehlen.

Hundewiesen gibt es in der Wetterau zum Beispiel in Wölfersheim, in Bad Vilbel sowie in Ranstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare