Mitgliederehrungen (v. l.): Erich Weckerle, Siggi Freienstein, Wilhelm Münster, Pino Scheer, Hermann Ambron, Elfriede Reitz, Michael Reitz.
+
Mitgliederehrungen (v. l.): Erich Weckerle, Siggi Freienstein, Wilhelm Münster, Pino Scheer, Hermann Ambron, Elfriede Reitz, Michael Reitz.

NCV feiert 70-Jähriges

  • vonRedaktion
    schließen

Wöllstadt (pm). Viele NCV’ler waren am Sonntag in die evangelische Kirche Nieder-Wöllstadt gekommen. Anlass für diese außergewöhnliche Zusammenkunft war die Feier zum 70. Geburtstag des 1. NCV. Pfarrer Simba Burgdorf begrüßte auf seine unnachahmliche und sehr sympathische Weise seine Gemeindemitglieder und freute sich sehr, dem 1. NCV während des Gottesdienstes den Segen für wunderbare sieben Jahrzehnte auszusprechen. »Hoffentlich folgen noch viele weitere, tolle Jahre für den Nieder-Wöllstädter Carnevalsverein«, schreibt der Verein in seiner Pressemitteilung über die Feier.

Nachkriegszeit erleichtern

Nach dem Gottesdienst wurde es auch im angrenzenden Gemeindesaal sehr voll. Der Vorstand der Nieder-Wöllstädter Karnevalisten hatte alle Vereinsmitglieder zu einigen gemütlichen und gemeinsamen Stunden eingeladen. Mittelpunkt des Geschehens sollte die Ehrung von vier außergewöhnlichen Vereinsmitgliedern werden.

Der Vorsitzende Michael Reitz begrüßte die Vereinsmitglieder und Freunde auf das Herzlichste. Nach einer kurzen Einleitung erklärte der Enkel von zwei Gründungsmitgliedern, wie es am 1. März 1950 zur Gründung des Geselligkeitsvereins gekommen war. Eigentlich bestand die damalige Gruppe aus 21 jungen Wöllstädter Burschen und Mädels. Wenigstens zwei von ihnen waren am Tag der Unterzeichnung der Gründungsurkunde allerdings noch zu jung. Somit mussten sie die Einverständnis ihrer Eltern einholen. Dies stellte kein Problem dar, und somit sind Elfriede Reitz und Wilhelm Münster ebenso in der Gründungsurkunde erwähnt wie der bei der Feier ebenfalls anwesende Erich Weckerle. Diese drei Vereinsgründer wurden in der Runde der Mitglieder besonders gefeiert und mit einer dekorativen Urkunde ausgezeichnet. Als viertes Vereinsmitglied erhielt der Ehrensitzungspräsident Hermann Ambron ebenfalls die Urkunde für 70 Jahre Mitgliedschaft.

Allen vier geehrten Vereinstreuen galt der lang anhaltende Applaus der anwesenden Bewunderer. Sich in der damaligen schwierigen Zeit durch viel persönlichen Einsatz so zu engagieren, dass der eigene Humor öffentlich zugänglich gemacht werden konnte und vielen Mitbürgern der Ernst des Lebens in der Nachkriegszeit erleichtert werden konnte, war die Maxime des neu gegründeten 1. NCV. Dies wurde zur Erfolgsgeschichte, und auch heute noch existiert das besondere NCV-Gen in den nachgerückten Generationen von Verantwortlichen, Büttenrednern, Tänzern und Sängern des familiären Karnevalsvereins aus dem Herzen der Wetterau. Alle sind im Dienste des Ehrenamts tätig und haben es durch viel Einsatz und Engagement in ihren Gebieten geschafft, den 1. NCV als gesunden, beliebten und über die Grenzen Wöllstadts hinaus als sympathischen und beliebten Verein zu repräsentieren. Für viele Vereine gilt der 1. NCV sogar als Vorbild für erfolgreiche Vereinstätigkeit und in allen Bereichen familiäre Gemeinschaft. »Dies möge immer so bleiben, und dafür wird sich der aktuelle Vereinsvorstand mit ganzer Kraft einsetzen.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare