"CDU-Gelbwesten" sammeln 20 Säcke Müll

  • schließen

An die 20 große Säcke Müll haben Wöllstädter Bürger bei der CDU-Aktion "Picobello Wöllstadt" eingesammelt. Zwischen den Ortsteilen und an den Ortseingängen in beiden Ortsteilen haben die in gelbe Westen gekleideten Teilnehmer am Samstag Abfall aufgelesen.

An die 20 große Säcke Müll haben Wöllstädter Bürger bei der CDU-Aktion "Picobello Wöllstadt" eingesammelt. Zwischen den Ortsteilen und an den Ortseingängen in beiden Ortsteilen haben die in gelbe Westen gekleideten Teilnehmer am Samstag Abfall aufgelesen.

"Zigarettenschachteln, Schnapsfläschchen, Einwegbecher und Plastikverpackungen waren am häufigsten", stellt der CDU-Fraktionsvorsitzende Oliver Kröker fest. Aber auch volle Hundekottüten lägen häufig am Wegesrand. Alle Teilnehmer seien entsetzt gewesen, wie viel Müll einfach in die Gemarkung geworfen werde. Es gebe außerdem wilde Grünschnitthalden und Sperrmüllablagerungen. "Offenbar gibt es da kein Unrechtsbewusstsein." Die aktuelle Berichterstattung aus anderen Kommunen belege zudem, dass die Vermüllung der Landschaft zunehme. Kröker: "Am Ende zahlt der Bürger die Entsorgungskosten."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare