dab_udo_arzt_020621_4c_1
+
Auf dem Krummen Gewann könnte eine Praxis entstehen.

Arztpraxen vor Ort erhalten

  • VonUdo Dickenberger
    schließen

Wöllstadt (udo). Die Gemeindevertretung hat sich mit zwei konkurrierenden Anträgen der FWG und der CDU zum Thema Arztpraxen befasst. Beide Anträge wurden auf Antrag Oliver Krökers (CDU) in die Ausschüsse überwiesen.

Auf den Antrag der FWG hin soll der Gemeindevorstand beauftragt werden, eine Machbarkeitsstudie anzufertigen, wo in Ober-Wöllstadt eine Praxis entstehen kann. Geprüft werden sollen die Anwesen Gartenstraße 11, Taunusring 2 sowie Im krummen Gewann. Bei der Prüfung sollen Planungs- und Baurecht, Nutzungsbedarf, Größe, verkehrliche Anbindung mit Parkplätzen, Nachbarschaft, Finanzierung, Folgekosten und eine klimaneutrale Bauweise berücksichtigt werden.

Mit Ärzten zusammenarbeiten

Der CDU-Antrag sieht vor, dass der Gemeindevorstand beauftragt wird, sich in Zusammenarbeit mit den aktuell im Ort niedergelassenen Ärzten mit der ärztlichen Grundversorgung in Wöllstadt zu befassen. Ziel soll die langfristige Sicherung der ärztlichen Versorgung vor Ort sein. Die Ergebnisse sollen dem zuständigen Fachausschuss vorgelegt werden.

Kröker betonte, der Gemeindevorstand arbeite am Thema. Auch Bürgermeister Adrian Roskoni wies darauf hin, das Thema sei bereits in der Bearbeitung. FOTO: UDO

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare