dab_partner_290721_4c_1
+
Die Vorstandsmitglieder bei der »Open-Air-Sitzung« am Partnerschaftsplatz (v. l.): Susi Beimel, Anna Küchenmeister, Burkhard Käs, Andreas Bommersheim, Philippe Durieux, Tatjana Lind-Mularciková und Katrin Kötter.

Zehn Jahre Partnerstadt mit Rabca

  • VonRedaktion
    schließen

Wölfersheim (pm). Der Vorstand des Partnerschaftsvereins Wölfersheim hat sich kürzlich zu einer »Open-Air-Sitzung« am Platz der Städtepartnerschaft getroffen. In den Gesprächen seien Erinnerungen und persönliche Erfahrungen aus der Corona-Pandemie ausgetauscht worden, wie der Verein in einer Pressemitteilung informiert.

Wölfersheim ist mit Rabca in der Slowakei und L’Isle-sur-le-Doubs in Frankreich städtepartnerschaftlich verbunden. Von der Pandemie seien alle drei Länder hart getroffen und das habe zu vielfältigen Schicksalen geführt. Der Kontakt in die Partnerstädte sei jedoch nie vollkommen abgerissen.

So konnte auch berichtet werden, dass die Städtepartnerschaft mit Rabca bald in das zehnte Jahr geht. Es werde zurzeit geprüft, ob und wie dieses Jubiläum gefeiert werden könne.

Diese Frage werde ein zentraler Punkt der Mitgliederversammlung sein, die auf den Mittwoch, 25. August, angesetzt wurde. Die Einladung mit Bekanntgabe der Tagesordnung werde in Kürze veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare