Magda Gerlach freut sich, dass die Anregung aus der Gemeindevertretung umgesetzt wird. Mit am Ort des künftigen 

Zebrastreifens Bürgermeister Eike See (r.) und Fachbereichsleiter Thorsten Höhne. 	FOTO: PM
+
Magda Gerlach freut sich, dass die Anregung aus der Gemeindevertretung umgesetzt wird. Mit am Ort des künftigen Zebrastreifens Bürgermeister Eike See (r.) und Fachbereichsleiter Thorsten Höhne. FOTO: PM

Zebrastreifen für die Schüler

  • vonRedaktion
    schließen

Wölfersheim (pm). In den nächsten Wochen soll am Lindenbaum ein Zebrastreifen eingerichtet werden. Das teilte Bürgermeister Eike See mit.

Hunderte Kinder und Jugendliche laufen täglich zu den beiden Wölfersheimer Schulen. Daher stehe die Verkehrssicherheit auf den Schulwegen immer wieder im Fokus, sagt See. Mit der Vorsitzenden des Ausschusses für Sport, Kultur, Jugend und Soziales, Magda Gerlach, verschaffte er sich nun einen Eindruck vor Ort. Wie der für den Straßenverkehr zuständige Fachbereichsleiter Thorsten Höhne erläuterte, seien umfangreiche Vorarbeiten und Abstimmungen nötig gewesen. »Der Fußgängerverkehr musste gezählt werden, denn nur wo auch genügend Fußgänger unterwegs sind, ist die Einrichtung eines Zebrastreifens möglich und sinnvoll.« Als die Zahlen vorgelegen hätten, habe sich die Gemeinde mit den Behörden abstimmen können. Eingriffe in den Straßenverkehr müssten zum Beispiel mit dem Verkehrsdienst der Wetterauer Polizei abgestimmt werden. Ein Fußgängerüberweg müsse zudem bestimmte Voraussetzungen erfüllen. »Mit dem einfachen Aufbringen von Streifen ist es also nicht getan.« Der Gehwegbereich müsse abgeflacht und mit speziellen Platten gekennzeichnet werden, um die Barrierefreiheit zu gewährleisten. Damit soll in den nächsten Tagen begonnen werden. Danach folgt die Beschilderung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare