Yvonne Taddeo liest aus »Keltâ«

  • vonRedaktion
    schließen

Wölfersheim-Melbach (pm). Im Anschluss an den Bücherflohmarkt im evangelischen Gemeindehaus findet am Samstag, 28. März, um 17 Uhr dort eine Lesung statt. Autorin Yvonne Taddeo, die selbst in Melbach die Grundschule besuchte, stellt den neuesten Band ihrer fantasievollen und mystischen Pentalogie »Keltâ« vor.

Ein letzter Band mit Heldin Lioba

Über mehrere Jahre begleiten treue Leser nun schon die begabte Hauptfigur Lioba mit ihren Freunden auf deren Abenteuern. Dabei kamen immer wieder geschichtsträchtige Orte im Wetteraukreis vor, allen voran der Glauberg, denn mit den Vorfahren aus keltischen Zeiten ist das Leben der modernen jungen Frau untrennbar verknüpft.

Im finalen Band kommt es nun zum großen Showdown und unausweichlichen Zusammenprall zweier Wege, die sich zu einem einzigen zusammenfügen müssen. Der Klappentext macht neugierig: Um ihre kleine Schwester zu retten, hat sich Lioba in die Gewalt der Latène begeben. Fürst Ariax verlangt von ihr, eine Pforte in der Zeit zu öffnen, damit er weitere Jahrtausende leben und den Lauf der Geschichte ändern kann.

Neben den Romanen greift Yvonne Taddeo gerne auch Sagen und Überlieferungen des Landkreises auf und verbindet diese mit fiktiven Geschichten, die ihr dazu einfallen. In der Reihe »Kurzgeschichten aus der Wetterau« ist »Das Geheimnis des Sommerbachs« erschienen, eine Geschichte aus dem Nachbarort Weckesheim. Darauf wird die Autorin dem Melbacher Publikum an diesem Nachmittag ebenfalls vorlesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare