Mit einer groß angelegten Pflanzaktion will die Gemeinde Wölfersheim den Baumbestand deutlich erhöhen. SYMBOLFOTO: PM
+
Mit einer groß angelegten Pflanzaktion will die Gemeinde Wölfersheim den Baumbestand deutlich erhöhen. SYMBOLFOTO: PM

Wölfersheim forstet auf

  • vonred Redaktion
    schließen

Wölfersheim(pm). In den nächsten Jahren sollen mindestens 10 000 Bäume in Wölfersheim gepflanzt werden. "Eine große Aufgabe, die man nur gemeinsam bewältigen kann", teilt die Gemeindeverwaltung mit. Um auch Privatpersonen, Unternehmen und Landwirte zum Pflanzen von Bäumen zu animieren, hat die Gemeinde eine Sammelbestellung initiiert, über die Bäume zu besonders günstigen Konditionen bestellt werden können. Schäden, die in den vergangenen beiden Jahren durch Trockenheit an den Bäumen in den Wäldern entstanden sind, könnten durch natürliche Verjüngung des Baumbestands nicht ausgeglichen werden. Im Rahmen der Aktion "10 000 Bäume für 10 000 Wölfersheimer" sollen jedoch nicht die Ersatzpflanzungen, sondern vor allem Neuanpflanzugen im Fokus stehen.

Patenschaften und Spenden erwünscht

Das Projekt gliedert sich in verschiedene Bereiche. So soll es in den nächsten Jahren gemeinschaftliche Pflanzaktionen mit Bürgern geben. Es sollen außerdem Baumpatenschaften möglich sein. Im Rahmen einer Patenschaft übernehmen dabei Ehrenamtliche Verantwortung für einen Baum auf einem Grundstück der Gemeinde. Hauptsächlich geht es dabei um das Gießen der Bäume, da die Mitarbeiter des Bauhofes nur eine begrenzte Anzahl von Bäumen betreuen können. Zudem soll es ermöglicht werden, Bäume zu spenden. Eine solche Spende kann zweckgebunden für einen bestimmten Baum sein oder allgemein zur Neuanpflanzung weiterer Bäume.

Mit einer Sammelbestellung wird nun ein wesentlicher Teil des Projektes realisiert. Durch den zentralen Einkauf von Bäumen können günstige Einkaufspreise erzielt werden. Eine Übersicht mit allen bestellbaren Bäumen geht an alle Haushalte in der Gemeinde und steht auch online zur Verfügung. Die Bäume, die im Rahmen der Aktion bestellt werden können, werden darin vorgestellt. "Besonders bei den Obstbäumen konnten wir gute Preise aushandeln. Ein Hochstamm ist bereits für rund 24 Euro erhältlich. Pflanzt man einen solchen Baum auf einer Streuobstwiese, dann erhält man sogar noch einen Zuschuss von 10 Euro", berichtet Klimaschutzmanager Markus Michel.

"Es war uns wichtig gute Preise zu bieten um auch darüber mehr Menschen zu animieren einen Baum auf ihrem Grundstück zu pflanzen", sagt Bürgermeister Eike See. "Potenzial dafür gibt es in unserer Gemeinde reichlich. Ob private Gärten oder Streuobstwiesen - viele Grundstückeigentümer haben die Möglichkeit die Aktion 10 000 Bäume für 10 000 Wölfersheimer auf diesem Weg zu unterstützen."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare