Andreas Arnold hält einen Vortrag im Rathaus und lädt zum Mitmachen ein.	FOTO: PM
+
Andreas Arnold hält einen Vortrag im Rathaus und lädt zum Mitmachen ein. FOTO: PM

Weniger Plastikmüll

  • vonRedaktion
    schließen

Wölfersheim (pm). Jeder Bundesbürger verursacht jährlich etwa 38 Kilogramm Plastikmüll. Nur ein Teil davon kann recycelt werden. Doch wie lässt sich der eigene Verbrauch deutlich reduzieren? Dieser Frage gingen am Montag rund 30 Zuhörer im Bürgerbüro der Gemeinde bei einem Vortrag von Andreas Arnold auf den Grund.

Der Dokumentarfilm »Plastic Planet« war für Arnold ein einschneidendes Erlebnis. Werner Boote, Sohn eines Plastikproduzenten, setzt sich darin damit auseinander, was mit den Produkten, die sein Vater produziert hat, passiert. Boote bringt den Zuschauern damit nahe, was das viele Plastik mit den Menschen und der Erde macht. Arnold war von den Bildern und der Menge, die im Meer versenkt wird, schockiert und schaute daraufhin sofort in seine eigenen Küchenschränke. »Ich sah viel Plastik, fast alles war in Plastik verpackt«, erzählte Arnold. Der Friedberger beschloss, sein Verhalten und seinen Konsum in kleinen Schritten zu ändern. In seinem Blog »Plastic Diary« schreibt er darüber, und in Vorträgen gibt er zudem wertvolle Tipps und erzählt, wie im Bürgerbüro des Rathauses, von seinen Erfahrungen.

Arnold nahm die Zuhörer mit auf eine Reise durch seine Wohnung: Von der Küche und der Änderung der Einkaufgewohnheiten bis zum Bad und der Waschmaschine ermöglichte er die verschiedensten Einblicke. Immer wieder konnten die Teilnehmer selbst aktiv werden und plastikfreie Produkte wie einen Allzweckreiniger, ein Peeling oder einen Deostick selbst aus einfachen Produkten herstellen.

Für die lebendige Vortragsweise und die vielen interaktiven Teile dankten die Zuhörer mit Applaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare