koe_LesenSingbergschule__4c_1
+
Die Schulsieger des Vorlesewettbewerbs der Singbergschule mit den Lehrern Petra Hannig, Bardo Langsdorf und Christine Happ.

Vorlesen geht auch digital

  • vonRedaktion
    schließen

Wölfersheim (pm). Corona konnte ihm nichts anhaben: Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels war auch in diesem herausfordernden Jahr Teil des Unterrichts an der Singbergschule. Er ist mit ca. 600 000 Kindern der 6. Klassen aller Schulformen einer der größten bundesweiten Schülerwettbewerbe.

Die Klassenentscheide der sechsten Klassen des Gymnasialzweiges gewannen Julia Stübing (6G1), Mia Puhl (6G1), Emily Rupprich (6G2), Johannes Krämer (6G2), Milan Seliger (6G3) und Ben Munz (6G3). Klassensieger der Förderstufe wurden Lea-Sophie Schmit (6F1), Liliana Angermann (6F1), Leonie Iber (6F2), Luis Knauer (6F2), Felix Walther (6F3), Jakob Schwarz (6F3), Mia Pauline Müller (6F4), Lukas Maly (6F4), Jonathan Steten (6F5) und Sanatana Tiago de Rio Paixao (6F5).

Aufgrund der aktuellen Situation war beim Schulentscheid keine Live-Lesung möglich. So wurden die Leseleistungen der Schülerinnen und Schüler anhand digitaler »Vorlese-Beiträge« ermittelt. Die Organisation dafür übernahmen Petra Hannig (Gymnasialzweigleiterin Mittelstufe) und Bardo Langsdorf (Förderstufenleiter). Mit dem Film-Equipment der Video-AG wurde von den Teilnehmern ein Vorlese-Beitrag erstellt, der dann zusammen mit dem Auswertungsbogen den Jurymitgliedern vorgelegt wurde.

Das sind die Schulsieger

Julia Stübing (6G1) und Mia Pauline Müller (6F4) stachen dabei hervor und wurden zu den Schulsiegerinnen des Vorlesewettbewerbs gekürt, sodass sie nun die Singbergschule beim Kreisentscheid vertreten. Auch die Stadt- und Kreisentscheide werden in digitaler Form stattfinden.

Der Dank aller Schüler und Lehrer gilt den Vertretern des Elternbeirats, dem Förderverein der Wölfersheimer Schulen und der Buchhandlung am Park in Bad Nauheim, die die Schule durch ihre Jury-Tätigkeit und das Bereitstellen von Buchpreisen unterstützt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare