rueg_team_melbach_160621_4c_1
+
Team Melbach war eine von 27 Mannschaften, die sich am Stadtradeln in Wölfersheim beteiligten und mit über 66 000 Kilometern einen neuen Rekord aufstellten.

Über 66 000 Kilometer fürs Klima unterwegs

  • VonRedaktion
    schließen

Wölfersheim (pm). Insgesamt 315 Radfahrer aus Wölfersheim haben sich in den vergangenen Wochen am Stadtradeln beteiligt. Mit insgesamt 66 115 zurückgelegten Kilometern stellten die Teilnehmer erneut einen Rekord auf. Für einen der Spitzenplätze im bundesweiten Wettbewerb reicht das zwar nicht, doch das war auch nicht das Ziel des Stadtradelns. Denn man möchte gemeinsam ein Zeichen für den Klimaschutz setzen und das Radfahren stärker im Alltag etablieren.

Zum vierten Mal nahm die Gemeinde am Stadtradeln teil. Die Teilnehmerzahl bewegt sich etwa auf dem Niveau des Vorjahres. Die Zahl der zurückgelegten Kilometer wurde aber noch mal deutlich gesteigert. Mit 66 115 Kilometern liegt sie um rund 5000 Kilometer höher als im Vorjahr. Dementsprechend wurde in den 27 Teams auch mehr CO2 eingespart, insgesamt zehn Tonnen.

Das größte Team mit den meisten Radelnden stellte der Turnverein 1906 Berstadt. Mit 57 Radlern legte er mit 14 414 Kilometern auch die längste Strecke zurück. Auf Platz zwei landete das Team »Melbach und Freundinnen/Freunde« mit 10 940 Kilometern und 45 Radelnden. Die Wölfersheimer Sozialdemokraten konnten den dritten Platz im Team-Ranking belegen und legte mit 45 Aktiven insgesamt 7476 Kilometer zurück.

Sie war aber nicht die einzige beteiligte Partei. Die Fraktion der Grünen fuhr als Team 1613 Kilometer mit sieben Personen. Aber auch Vertreter anderer Fraktionen beteiligten sich am Stadtradeln. »Die fraktionsübergreifende Beteiligung freut mich sehr. Es ist ein deutliches Zeichen dafür, den Radverkehr in unserer Gemeinde zu stärken. Die Parlamentarier sind sich ihrer Vorbildfunktion und der Bedeutung des Themas für die Mobilität der Zukunft bewusst«, unterstrich Bürgermeister Eike See. Das Ranking der Einzelpersonen wird ebenfalls vom Turnverein 1906 Berstadt angeführt. Platz eins belegt Markus Ullersberger mit insgesamt 2174 Kilometern, der bereits im vergangenen Jahr das Ranking anführte. Auf Rang zwei steht Matthias Sebald (TV 06 Berstadt) mit 1478 Kilometern. Position drei geht an Eberhardt Mathias Kloss vom Team SPD, der insgesamt 1393 Kilometer zurückgelegt hat.

Die meisten Kilometer pro Kopf wurden vom Team Andy’s glühende Pedale (536 Kilometer, 2 Personen) zurückgelegt, gefolgt vom Team Claudia und Ulli (533 Kilometer, 2 Personen) und - als größeres Team auf dem dritten Platz - dem RTC Sandhasen (305 Kilometer, 16 Personen). Im Gesamtranking liegt Wölfersheim derzeit auf Platz 186 von 1951 Städten und Gemeinden und auf Platz elf bei den Städten und Gemeinden unter 10 000 Einwohner.

»Viel wichtiger als das Ranking ist jedoch, dass »man Menschen dazu bewegt, häufiger auf das Rad umzusteigen, und damit CO2 einzusparen und ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen«, sagte Bürgermeister See.

Zudem habe man über den angeschlossenen Mängelmelder zahlreiche wertvolle Hinweise zur Radinfrastruktur in der Gemeinde erhalten. An einigen der Rückmeldungen arbeite man bereits. So wurde zum Beispiel angemerkt, dass an einigen Stellen Abstellmöglichkeiten fehlen. Hierzu wurde ein Projekt initiiert, bei dem die Gemeinde den Gewerbetreibenden Fahrradständer zur Verfügung stellt.

Um mehr Projekte zur Verbesserung der Radinfrastuktur realisieren zu können, plant Wölfersheim bei den aktuell laufenden Haushaltsplanungen bereits ein Radinvestitionsprogramm ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare