1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Wölfersheim

Thomas Gerlach ist jetzt Direktor der Singbergschule

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wölfersheim (en). Der bisherige Rektor der Singbergschule wurde am Donnerstag vom Hessischen Kultusministerium zum neuen Direktor der Schule ernannt. Nachdem die Schule 2009 von einer Haupt-und Realschule in eine Kooperative Gesamtschule mit gymnasialem Zweig umgewandelt worden war, hatte man alle Funktionsstellen neu ausgeschrieben.

Wölfersheim (en). Der bisherige Rektor der Singbergschule wurde am Donnerstag vom Hessischen Kultusministerium zum neuen Direktor der Schule ernannt. Nachdem die Schule 2009 von einer Haupt-und Realschule in eine Kooperative Gesamtschule mit gymnasialem Zweig umgewandelt worden war, hatte man alle Funktionsstellen neu ausgeschrieben.

Nach erfolgreicher Bewerbung wurde Thomas Gerlach für das neue Amt ausgewählt, mit der Tätigkeit beauftragt und jetzt endgültig ernannt. Schulamtsdirektor Wolfgang Wollsiffer überbrachte die Urkunde des Hessischen Kultusministeriums und die Glückwünsche des Staatlichen Schulamts und konnte dem neuen Direktor am gleichen Tag auch zum Geburtstag gratulieren.

Thomas Gerlach wohnt mit seiner Familie im Ortsteil Melbach. Seine beruflichen Stationen waren seit den 70er Jahren Schulen in Bad Vilbel, Pohlheim, Friedberg und Rodheim v.d.H., bevor er 1983 an die damalige Mittelpunktschule nach Wölfersheim kam.

Nachdem er auch an den anderen Schulen bereits in der Verantwortung gestanden hatte, wurde er in Wölfersheim 1991 Konrektor.

Seit 2004 leitete er zunächst kommissarisch und ab 2006 offiziell die Singbergschule als Rektor.

In diesen Jahren gab es eine sehr positive Entwicklung der Schule in vielen Bereichen, die bereits von seinen Vorgängern angestoßen und mitgetragen wurde. Eine neue Grundschule wurde in Wölfersheim geplant und gebaut und die Singbergschule machte sich, getragen vom Wunsch der gesamten Schulgemeinde, konzeptionell auf den Weg zu einer Kooperativen Gesamtschule. Diese neue Schulform genießt inzwischen einen hervorragenden Ruf in der Region und große Akzeptanz in der Elternschaft.

Dazu entwickelten Thomas Gerlach und sein Schulleitungsteam gemeinsam mit dem Schulträger und der Gemeinde Wölfersheim als Partner ein Bauprogramm, das das Schulgelände in wenigen Jahren als geschlossenen Campus vorsieht.

Thomas Gerlach bedankte sich für die Glückwünsche des Kollegium, der Schülerschaft, des Schulelternbeirats und des Fördervereins und gab der Hoffnung Ausdruck, dass man in Wölfersheim »gemeinsam noch viele Visionen zu Realitäten werden« lasse.

Auch interessant

Kommentare