Sternsinger zu Besuch im Rathaus

  • schließen

Die Sternsinger der katholischen Kirche besuchten die Mitarbeiter des Rathauses. Gemäß altem Brauch sangen sie einige Lieder, trugen ein Gedicht vor und bedachten das Rathaus mit ihrer Segensbitte "20*C+M+B*19", die das Rathaus und die darin arbeitenden Menschen vor Unglück schützen soll.

Die Sternsinger der katholischen Kirche besuchten die Mitarbeiter des Rathauses. Gemäß altem Brauch sangen sie einige Lieder, trugen ein Gedicht vor und bedachten das Rathaus mit ihrer Segensbitte "20*C+M+B*19", die das Rathaus und die darin arbeitenden Menschen vor Unglück schützen soll.

Bürgermeister Eike See begrüßte gemeinsam mit einigen Mitarbeitern der Verwaltung die Sternsinger sowie Pfarrer Wolfgang Kaiser im Bürgerbüro und überreichte ihnen eine Spende. Mit dem Geld, das die Sternsinger sammeln, unterstützt die Aktion Dreikönigssingen jährlich mehr als 1600 Projekte für Kinder in Not.

In diesem Jahr steht das Engagement für Kinder mit Behinderung in Peru im Fokus der Sternsinger. "Dass sich die Kinder in der Freizeit für andere Kinder in ihrem Alter ehrenamtlich einsetzen, finde ich großartig", sagte See.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare