Zum 80. Geburtstag hat Heinz Isterling (2. v. r.) um Spenden für die Bürgerstiftung gebeten. Nun übergibt er 1700 Euro an (v. l.): Ulrich Bommersheim, Eike See und Joscha Pulkert. FOTO: PM
+
Zum 80. Geburtstag hat Heinz Isterling (2. v. r.) um Spenden für die Bürgerstiftung gebeten. Nun übergibt er 1700 Euro an (v. l.): Ulrich Bommersheim, Eike See und Joscha Pulkert. FOTO: PM

Spenden statt Geschenke

  • vonred Redaktion
    schließen

Wölfersheim(pm). Der Berstädter Unternehmer Heinz Isterling hat kürzlich das Vermögen der Wölfersheimer Bürgerstiftung um 1700 Euro erhöht. Die Zustiftung wurde möglich, weil Isterling sich zu seinem 80. Geburtstag lieber Spenden als Geschenke gewünscht hatte. Der Vorsitzende des Stiftungsvorstands, Bürgermeister Eike See, Schatzmeister Ulrich Bommersheim und Geschäftsführer Joscha Pulkert nahmen das Geld dankend entgegen.

Schon zu seinem 70. Geburtstag hatte Isterling sich von seinen Gästen eine Spende an die Bürgerstiftung gewünscht. Insgesamt 1300 Euro kamen damals zusammen. Auch zu seinem 80. Geburtstag rief er zu Spenden an die Stiftung auf; diesmal kamen sogar 1700 Euro zusammen.

Isterling war maßgeblich an der Entstehung der Volksbank Berstadt beteiligt und fungierte später zudem als Vorstandsmitglied. Federführend war er auch bei Kooperationen des Raiffeisenverbands mit Entwicklungsländern. 1985 siedelte er den Laden für Eisenwaren und Haushaltsartikel seiner Eltern in das neue Industrie- und Gewerbegebiet Berstadt um, wo die Isterling Fachmarkt GmbH noch heute anzutreffen ist. Das Unternehmen wird seit einiger Zeit von der nächsten Generation geführt, aber Heinz Isterling lässt es sich sicher nicht nehmen, gelegentlich nach dem Rechten zu schauen. Doch auch abseits des Geschäftlichen ist er engagiert. "Heinz Isterling hat das gesellschaftliche Leben in unserer Gemeinde maßgeblich geprägt und ist noch heute engagiertes Vereinsmitglied. Mit seinem Engagement geht er mit gutem Beispiel voran und animiert auch andere, ihm zu folgen", lobte Stiftungsvorsitzender See.

Von Isterlings Spende sollen alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde profitieren, denn das ist der Zweck der Bürgerstiftung: Sie ist eine Gemeinschaftseinrichtung und soll dem Gemeinwohl dienen, das Gemeinwesen stärken und Kräfte der Innovation mobilisieren. Basierend auf diesem Grundsatz hat die Stiftung seit ihrer Gründung 2009 bisher insgesamt 41 Projekte mit einem Gesamtvolumen in Höhe 41 500 Euro gefördert bzw. unterstützt. Mehr Infos unter www.buergerstiftung-woelfersheim.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare