Singbergschule: Drei Erfolge bei Mathe-Wettkampf

  • VonRedaktion
    schließen

Wölfersheim (pm). Mitte Februar nahm die Singbergschule Wölfersheim bereits zum sechsten Mal an dem aus Ungarn stammenden Internationalen Bolyai-Teamwettbewerb Mathematik teil. Pandemiebedingt mussten sich die Vierergruppen bei der gemeinsamen Lösung der anspruchsvollen Aufgaben online per Videokonferenz oder Chat verständigen. Entgegen dem bundesweiten Trend traten an der Singbergschule mit 29 Teams aller Jahrgangsstufen fast so viele an wie in den Vorjahren.

Nachdem nunmehr wieder alle Schülerinnen und Schüler zum Präsenzunterricht kommen dürfen, konnte die Ehrung der drei Siegerteams stattfinden, die zur hessischen Spitze gehörten: Das Team »Myhelos« (Jahrgangsstufe 12, Lehrer Schwarzer) mit Laurenz Robin Huber, Gavin Losch, Lena Mogk und Peer Ole Rölke erreichte den siebten Platz. Das Team »Mathschock« (7G3, Lehrer Weber) mit Leni Dorn, Luke Gerlach, Mia Sophie Heßler und Nick Rubitschu kam sogar auf den sechsten Rang hessenweit. Hierfür wurden sie von Schulleiter Olaf Bogusch mit Urkunden und von Thomas Gerlach als Vorsitzendem des Fördervereins der Wölfersheimer Schulen mit Buchpreisen ausgezeichnet.

Das Team »Die Mathe JAATS’s« (9G2, Lehrerin Arndt) mit Jana Helena Christmann, Azra Sevval Cirak, Alicia Dauernheim und Tim Benedict Schäfer erreichte den dritten Platz hessenweit und erhielt hierfür außerdem bronzene Siegermedaillen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare