1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Wölfersheim

Schwedische Möbel auf hessischer Autobahn

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wölfersheim/Münzenberg (en). 15 Tonnen Möbel eines großen schwedischen Einrichtungshauses lagen am Donnerstagmorgen in der Böschung an der A 45 zwischen den Anschlussstellen Wölfersheim und Münzenberg.

Wölfersheim/Münzenberg (en). 15 Tonnen Möbel eines großen schwedischen Einrichtungshauses lagen am Donnerstagmorgen in der Böschung an der A 45 zwischen den Anschlussstellen Wölfersheim und Münzenberg.

In der Nacht war nach Auskunft der Friedberger Polizei der 26-jährige Lkw-Fahrer einer tschechischen Speditionsfirma mit seinem Sattelzug auf dem rechten der beiden Fahrstreifen in Richtung Dortmund gefahren, bis er zwischen den beiden Ausfahrten aus zunächst ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war. Das schwere Gespann durchbrach die Außenleitplanke und kippte um. Der junge Fahrer wurde dabei leicht verletzt und vorsorglich zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Gesamtschaden am Fahrzeug und der Ladung beläuft sich auf vorsichtig geschätzte 110 000 Euro. Weiterhin wurden 70 Meter Leitplanke und der Wildschutzzaun demoliert. Da an der Unfallstelle auch 100 Liter Diesel ausgelaufen waren, wurden die Feuerwehr aus Wölfersheim und die Untere Wasserbehörde des Wetteraukreises zur Unfallstelle gerufen. Das verunreinigte Erdreich soll sobald als möglich abgetragen werden.

Zur Bergung des Lasters und der Ladung wurde bei Tageslicht ein Autokran aus Butzbach zur Unfallstelle beordert. Die Bergung zog sich bis zum Nachmittag hin, doch wurde lediglich der Standstreifen benötigt, so dass der fließende Verkehr nicht beeinträchtigt war.

Auch interessant

Kommentare