Reparatur in Eigenregie

  • vonred Redaktion
    schließen

Wölfersheim(pm). In Wölfersheim gibt es insgesamt 16 Spielplätze, die von den Mitarbeitern des Bauhofs nicht nur regelmäßig gemäht, sondern auch auf ihre Sicherheit überprüft werden. Ein Großteil der Spielgeräte besteht aus Holz. So ist es nicht verwunderlich, dass einzelne Teile nach einigen Jahren ausgetauscht werden müssen, berichtet die Gemeindeverwaltung in einer Pressemitteilung.

Durch die regelmäßige Kontrolle der Spielplätze fielen Schäden meist schnell auf und könnten einfach beseitigt werden. Auch die Meldungen von Bürgerinnen und Bürgern über den Schadensmelder sorgten für ein hohes Maß an Sicherheit.

Regelmäßige Kontrollen

Zudem erfolgten Kontrollen durch externe Sachverständige. Die regelmäßige Kontrolle und Pflege ermögliche ein frühzeitiges Handeln. Einzelne Bretter oder Teile von Spielgeräten können so schnell ausgetauscht werden.

"Dank des vielseitigen Fachwissens und des Engagements unseres Bauhofes kann ein Großteil der Arbeiten in Eigenleistung durchgeführt werden", lobt Fachbereichsleiter Christopher Ahlemeyer. So wurde in den vergangenen Tagen beispielsweise von den Bauhofmitarbeitern Jan Becker und Dirk Meisinger ein neues Dach für einen Spielturm auf dem Spielplatz an der Mehrzweckhalle in Berstadt gebaut. Schreiner Ernst Wöll hat die Treppe des Spielturmes vollständig erneuert. Darüber hinaus wurde das Dach eines Spielturmes auf dem Södeler Spielplatz am Gänsberg erneuert.

Auch andere Mitarbeiter des Bauhofes waren an den Arbeiten beteiligt. "Da die Mitarbeiter des Bauhofes viele Arbeiten selbst durchführen können, sparen wir natürlich Kosten und können so dauerhaft in den Erhalt und die Verbesserung unserer Spielplätze investieren", freut sich Bürgermeister Eike See.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare