Die Feuerwehren aus Melbach und Södel haben sich dazu entschieden, künftig enger zusammenzuarbeiten. Für das geplante Feuerwehrhaus sind jetzt die Förderanträge gestellt. 	 Foto: PV
+
Die Feuerwehren aus Melbach und Södel haben sich dazu entschieden, künftig enger zusammenzuarbeiten. Für das geplante Feuerwehrhaus sind jetzt die Förderanträge gestellt. Foto: PV

Planungen schreiten voran

  • vonRedaktion
    schließen

Wölfersheim (pm). Die Feuerwehren aus Melbach und Södel haben sich dazu entschieden, künftig enger zusammenzuarbeiten und bei Einsätzen gemeinsam auszurücken. Hierfür soll ein neues Feuerwehrgerätehaus entstehen. Nach umfangreichen Planungen und Abstimmungen wurden jetzt die Förderanträge gestellt.

Um einen Eindruck von modernen Gerätehäusern für Feuerwehren zu bekommen, wurden zunächst verschiedene Musterprojekte besichtigt. Die Wehrführer aus den beiden Ortsteilen, deren Stellvertreter, Gemeindebrandinspektor und stellvertretender Gemeindebrandinspektor und Verwaltung besichtigten die relativ neuen Gebäude in Florstadt, Hammersbach und Rosbach-Rodheim. Die Eindrücke flossen in einer Konzeptstudie ein. Nach der Abstimmung mit allen Beteiligten wurden die Mittel in den Haushaltsplan eingeplant.

Bis mit den Arbeiten begonnen werden kann, werde es nach Angaben der Verantwortlichen noch etwas dauern. Derzeit gehe man davon aus, der Gemeindevertretung im Dezember eine Vorlage zu den Abwägungen aus der Bauleitplanung vorlegen zu können. Die ersten Arbeiten könnten im Jahr 2021 beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare