Die prämierte Gemeinde-App kann einen weiteren Preis einheimsen.
+
Die prämierte Gemeinde-App kann einen weiteren Preis einheimsen.

Online für Wölfersheimer Gemeinde-App stimmen

Wölfersheim (hed/pm). Seit Mittwoch können Online-Nutzer für die Wölfersheimer Gemeinde-App stimmen. Als eines von zehn Projekten im Bundeswettbewerb »Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen« kann die App zum Publikumssiegers 2014 gewählt werden.

Die Abstimmung findet noch bis Mittwoch auf der Webseite des langjährigen Medienpartners »Die Welt« () sowie auf der Seite der Deutschen Bank () statt.

Wölfersheimer Konkurrenten sind beispielsweise ein zahnärztlicher Hausbesuchsdienst in der Uckermark, ein bedarfsorientierter Schulbusverkehr in Nordrhein-Westfalen oder das Opernfestival »Opernale« im ländlichen Norden. Die Bekanntgabe des Publikumssiegers erfolgt am 6. November auf ideen.de . Der Gewinner wird am 12. November in den Türmen der Deutschen Bank in Frankfurt geehrt, wo auch die sechs von der Jury gewählten Bundessieger – einer in jeder Kategorie – bekannt gegeben werden.

Auch Thema im Parlament

Die Gemeinde-App ist am Donnerstag, 6. November, auch Thema im Parlament, das um 20 Uhr in der Wetterauhalle tagt. Die Grünen wollen unter anderem wissen, was die Entwicklung gekostet hat, wie hoch die laufenden Kosten und der personelle Aufwand sind. Weitere Anfragen betreffen den Sachstand bezüglich der Bushaltestellen in Berstadt (SPD) sowie der Vermietung in der Wingertstraße, der Wölfersheimer Mitte und in den Gewerbegebieten (CDU).

Die CDU beantragt, den Graben Waschbach in Wohnbach auszubessern und die Bäume in der Södeler Straße zurückzuschneiden. Die SPD will einen Steg am See entwickeln. Bürgermeister Rouven Kötter wird die Eröffnungsbilanz und den Doppelhaushalt 2015/16 vorlegen sowie das Investitionsprogramm bis 2019 vorstellen. Wie der Vorlage zu entnehmen ist, geht der Kämmerer in den kommenden zwei Jahren jeweils von einem kleinen Überschuss aus.

Wölfersheim-App ausgezeichnet Gemeinde-App jetzt auch offiziell ausgezeichnet

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare