In der Oberstufe schon an die Uni

  • VonRedaktion
    schließen

Uni-Luft schnuppern können Singberschüler bei einem neuen Projekt. Bei »StudiumPlus« werden die Jugendlichen aus der Oberstufe künftig über die Angebote des dualen Studienprogramm der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) informiert und können sogar selbst einen ersten Eindruck vom dualen Studium gewinnen. Das ist Inhalt eines Kooperationsvertrags, den die Schule und THM-Vertreter von »StudiumPlus« nun miteinander abgeschlossen haben.

Uni-Luft schnuppern können Singberschüler bei einem neuen Projekt. Bei »StudiumPlus« werden die Jugendlichen aus der Oberstufe künftig über die Angebote des dualen Studienprogramm der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) informiert und können sogar selbst einen ersten Eindruck vom dualen Studium gewinnen. Das ist Inhalt eines Kooperationsvertrags, den die Schule und THM-Vertreter von »StudiumPlus« nun miteinander abgeschlossen haben.

Die Oberstufe in Wölfersheim befindet sich derzeit noch im Aufbau. »Wir wollen unseren Schülern ein möglichst breites Angebot machen, sich über das, was nach der Schule kommen könnte, zu informieren«, sagte Schulleiter Olaf Bogusch. Das bekräftigten auch die Koordinatorin für Berufs- und Studienorientierung der Schule, Christine Weckler, und Oberstufenleiter Franz Wild. Der Kooperationsvertrag sieht vor, dass Vertreter von »StudiumPlus« regelmäßig zu Informationsveranstaltungen an die Schule kommen.

Hinzu bekommen die Jugendlichen die Möglichkeit, in das Studium »hineinzuschnuppern«. »Wir bieten das Pilotprojekt ›Studieren probieren‹ an, bei dem Schüler 14 Tage lang das Studienmodul Wirtschaftsinformatik belegen können«, erläuterte Prof. Gerd Manthei beim Termin. So könnten sie das Hochschulumfeld und auch erste Inhalte kennenlernen.

Für die Singbergschule, die aktuell 33. Kooperationsschule von »StudiumPlus«, könnte dieses Schnupperangebot bereits vor den Osterferien umgesetzt werden, auch andere Themen außerhalb der Wirtschaftsinformatik seien nach Angaben der Schule möglich.

»StudiumPlus« ist nach eigenen Angaben der mit Abstand größte duale Anbieter hessenweit. 1200 Studierende seien es derzeit. Die Studierenden seien an der THM immatrikuliert und hätten einen Studienvertrag mit einem der Partnerunternehmen, die ihnen auch eine Vergütung zahle.

Die aktuell 750 Unternehmen sorgten mit ihrer finanziellen Unterstützung dafür, dass die Studierenden in kleinen Gruppen lernen könnten und in den Unternehmen »beste Voraussetzungen« vorfänden. Weitere Informationen unter www.studiumplus.de. Dort findet sich auch eine Übersicht der aktuell freien Studienplätze bei den Unternehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare