Neues Kerb-Konzept kommt an

  • schließen

Wölfersheim-Melbach(pm). Bei leicht abgewandeltem Programm ist auch die jüngste Kerb in Melbach wieder ein voller Erfolg gewesen.

Bei dem obligatorischen Fassbieranstich am Freitagnachmittag durch Bürgermeister Eike See war die Resonanz, bedingt durch etliche andere Veranstaltungen, noch ungewohnt zögerlich. Bei der abendlichen, neu eingeführten 90er-Jahre-Disco allerdings füllte sich das Melbacher Dorfgemeinschaftshaus mehr und mehr, und es wurde bis zum frühen Morgen gefeiert.

Am Samstagabend, nun bei Livemusik von der Band "Vulkanexpress" aus dem Vogelsberg, war das Bürgerhaus ebenfalls sehr gut gefüllt, sodass die Veranstalter mehr als zufrieden sein konnten.

Frühschoppen sind Selbstläufer

Bei den beiden folgenden "Selbstläufer-Frühschoppen" am Sonntag und am Montag zeigte sich das gewohnte Bild. Bei der Feuerwehr heizte diesmal der "Sauladen" den Gästen im vollen Melbacher Dorfgemeinschaftshaus ein. Der Frühschoppen wurde nachmittags durch ein große Kuchenbuffet der Landfrauen ergänzt.

Am Montag schließlich, nach dem traditionellen Elfmeterschießen am Vormittag auf dem Sportplatz, endete die Kerb beim Frühschoppen erst spät am Abend. Die "Bernd-Schütz-Band" aus dem Taunus sorgte hier wieder mit Livemusik für den passenden Rahmen.

Bedingt durch das tolle Wetter, konnte man an allen vier Tagen auch ein reges Treiben auf dem großen Festplatz vor dem Bürgerhaus verfolgen. Autoskooter, Kinderkarussell und Marktbuden wurden von den Besuchern wieder sehr gut angenommen, sodass Unterhaltung für alle kleinen und großen Gäste garantiert war.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare