+
Bei der Ehrung (v. l.): Vize-Vorsitzender Michael Käs, Bürgermeister Eike See und Vorsitzender und Wehrführer Jörg Zinsheimer mit den Geehrten Horst Hahn, Werner Schneider, Wilfried Klein, Günther Schön, Eckhardt Wolf und Roland Ullersberger. FOTOS: PRIVAT

100 neue Mitglieder

  • schließen

Wölfersheim-Berstadt(pm). Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Berstadt fand in der Mehrzweckhalle des Ortsteils statt. Wie es in einer Pressemitteilung der Brandschützer heißt, war die Resonanz der Mitglieder erfreulich.

Vorsitzender und Wehrführer Jörg Zinsheimer teilte mit, dass durch den im vergangenen Jahr organisierten Tag der offenen Tür (die WZ berichtete) rund 100 passive und vier aktive Mitglieder hätten gewonnen werden können. Dem Bericht des Rechners war zu entnehmen, dass der Kassenbestand als gut zu bezeichnen sei.

Insgesamt 16 Einsätze sowie 37 Übungen mit rund 750 Übungsstunden wurden von den Kameraden und Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr Berstadt im Jahr 2019 abgeleistet. Hinzu kamen vier große Veranstaltungen, welche die Wehr mitorganisierte.

Besonders hob der Vorsitzende die Jugendarbeit von Miriam Schneider, Antonia Koch sowie Corinna Gottwals als "Flambini"-Betreuerinnen und Mats Dieffenbach, Alexander Fett sowie Mathias Harmert als Jugendwarte hervor. Diesem Engagement sei es zu verdanken, dass die Jugendfeuerwehr 17 Mitglieder zähle und zwei Nachwuchskräfte - Luca Ullersberger und Frederik Käs - in die Einsatzabteilung übernommen werden konnten.

Werner Schneider ist Ehrenmitglied

Der Sprecher der Ehren- und Altersabteilung, Werner Schneider, sagte, dass diese zurzeit zehn Mitglieder zähle. Außerdem berichtete er von Ausflügen und Veranstaltungen sowie über die Unterstützung der Brandschutzerziehung des Kindergartens.

Für langjährige treue Mitgliedschaft ehrte Jörg Zinsheimer Horst Hahn (50 Jahre), Werner Schneider (50 Jahre), Wilfried Klein (40 Jahre), Günther Schön (50 Jahre), Eckhardt Wolf (40 Jahre) und Roland Ullersberger (50 Jahre).

Werner Schneider wurde außerdem zum Ehrenmitglied ernannt; Jörg Zinsheimer dankte ihm mit einem Präsent für seine stete Verbundenheit zur Feuerwehr, welche er mit 43 Jahren Vorstandsarbeit herausragend unter Beweis gestellt habe.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare