+
Zimmermann Rainer Böckel spricht den eigens für den Kindergarten geschriebenen Richtspruch. FOTO: PM

Kita "Löwenherz" feiert Richtfest

  • schließen

Wölfersheim(pm). Mitten im Wölfersheimer Ortskern entsteht derzeit die neue Kita "Löwenherz". Zu Beginn der Woche konnte das Richtfest gefeiert werden. Bürgermeister Eike See: "Dass eine gute Kinderbetreuung in Wölfersheim einen wichtigen Stellenwert einnimmt, kann man auch an den zahlreichen Baumaßnahmen direkt mitverfolgen."

Platz für 45 Kinder

Die Arbeiten an der neuen Kita im Ortskern gestalten sich schwierig. Nachdem das Gebäude entkernt und eine Bestandsaufnahme durchgeführt worden war, folgte eine Planungsphase, in der auch die pädagogischen Aspekte berücksichtigt werden mussten.

Im vergangenen Jahr konnte mit den Arbeiten begonnen werden. Zunächst wurden im Gebäude ganze Wände eingerissen und Stahlträger eingezogen. Anschließend wurde der Dachstuhl entfernt, und in wenigen Wochen entstand ein Anbau, durch den großzügigere Räume entstehen sollen. Im Anschluss wurde ein neuer Dachstuhl gebaut. Gemeindevorstand, Handwerker, Architekten und die im Rathaus zuständigen Mitarbeiter konnten nun Richtfest feiern. Zimmermann Rainer Böckel sprach den eigens für den Kindergarten geschriebenen Richtspruch.

Künftig können in dem Gebäude bis zu 45 Kinder ab dem zweiten Lebensjahr betreut bis werden. Die Arbeiten sollen zum neuen Kindergartenjahr im Sommer abgeschlossen werden. Der Zugang zum Gebäude erfolgt in Zukunft über den Parkplatz des Rathauses. Auf den angrenzenden Flächen soll zudem ein Außengelände mit Spielmöglichkeiten entstehen.

Insgesamt investiert die Gemeinde 1,75 Millionen Euro in den Umbau von der ehemaligen Apotheke zur Kita, wobei ein Teil der Kosten durch Fördermittel gedeckt wird, wie Bürgermeister See weiter mitteilt. "Es freut mich, dass die Arbeiten so gut voranschreiten", sagte See. "Mit der Fertigstellung wird unser Betreuungsangebot weiter optimiert, und wir bleiben auch für junge Familien ein beliebter Standort."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare