Nicht zu spüren

Instrumente messen kleines Erdbeben bei Reichelsheim

  • schließen

In der Wetterau hat am frühen Sonntagmorgen die Erde gebebt. Mitbekommen haben es aber nur die feinen Messgeräte am Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie. Wie die Behörde mitteilte, hat sich das kleine Erdbeben gegen 5.03 Uhr zwischen Wölfersheim und Reichelsheim ereignet. Das Erdbeben in einer Tiefe von etwa zwei Kilometern erreichte demnach Magnitude 1.6 – spürbar sind Erdbeben für Anwohner in besiedelten Gegenden in der Regel erst ab einer Stärke von 3 oder 3,5.

In der Wetterau hat am frühen Sonntagmorgen die Erde gebebt. Mitbekommen haben es aber nur die feinen Messgeräte am Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie. Wie die Behörde mitteilte, hat sich das kleine Erdbeben gegen 5.03 Uhr zwischen Wölfersheim und Reichelsheim ereignet. Das Erdbeben in einer Tiefe von etwa zwei Kilometern erreichte demnach Magnitude 1.6 – spürbar sind Erdbeben für Anwohner in besiedelten Gegenden in der Regel erst ab einer Stärke von 3 oder 3,5.

Die Meldung erfolgte durch das automatische EDV-System des Hessischen Erdbebendienstes und ist noch nicht von Wissenschaftlern überprüft worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare