U-Haft

Handel mit Drogen? Wölfersheimer in Untersuchungshaft

  • schließen

Ein 30-jähriger Wölfersheimer sitzt seit Freitag in Untersuchungshaft. Er soll illegal mit Betäubungsmitteln gehandelt haben. Die Polizei fand bei ihm Marihuana und Kokain.

Wegen des Verdachtes illegal mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben befindet sich ein 30-jähriger Wölfersheimer seit Freitag letzter Woche in Untersuchungshaft. Das teilte die Polizei am Dienstagnachmittag mit.

Polizeiliche Ermittlungen hatten demnach Ende vergangener Woche den Hinweis auf den 30-jährigen Wölfersheimer erbracht und den Verdacht ergeben. Mit einem Durchsuchungsbeschluss des zuständigen Gerichtes waren die Ermittler des Rauschgiftkommissariates der Kriminalinspektion in Friedberg dem Hinweis nachgegangen. Dabei hatte sich der Verdacht mit der Wohnungsdurchsuchung am Donnerstagabend erhärtet.

In der Wohnung des 30-Jährigen fanden die Beamten rund 100 Gramm portioniertes Marihuana, rund elf Gramm Kokain und rund fünf Gramm minderwertiges Cannabiskraut. Die Betäubungsmittel stellten die Beamten sicher. Der Wölfersheimer wurde festgenommen. Nach einer richterlichen Vorführung am Freitag sitzt er in Untersuchungshaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare