rueg_Shirts_230621_4c
+
Beim Wölfersheimer Cheerleader-Nachwuchs herrscht große Freude über die neuen Shirts.

Gestärktes Gemeinschaftsgefühl

  • VonRedaktion
    schließen

Wölfersheim (pm). Die Gemeinde Wölfersheim unterstützt örtliche Vereine auf vielfältige Art und Weise. Seit wenigen Jahren können sich Sportvereine auch um ein Sponsoring von Trikots oder Shirts bewerben. Das haben auch die Cheerleader der Wetterau Bulls getan.

Bürgermeister Eike See übergab vor einigen Tagen Shirts an den Cheerleader-Nachwuchs des Vereins. »Seit Januar 2017 stellen die Cheerleader des AFC Wetterau Bulls Wölfersheim immer wieder unter Beweis, wie weit man mit Zuverlässigkeit, Ehrgeiz, Motivation und Teamgeist gemeinsam kommen kann«, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde. »Mit ihren akrobatischen Tanzeinlagen und ihren sehr gewagten Pyramiden sind sie ein echter Hingucker bei den Footballspielen.« Mittanzen darf man in der Gruppe ab 16 Jahre, doch auch für Kinder und Jugendliche bietet der Verein ein entsprechendes Angebot. Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren können bei den Peewees tanzen. Für alle Zehn- bis 16-Jährigen bietet man mit den Juniors ein entsprechendes Angebot. Inzwischen sind die Gruppen auf mehr als 35 Kinder und Jugendliche angewachsen. Der Verein hatte bei der Gemeinde ein Sponsoring von Shirts angefragt. Vor wenigen Tagen wurden diese symbolisch an Vertreter beider Gruppen und Coach Rebecca Salomon überreicht.

»Die Wetterau Bulls leisten eine hervorragende Jugendarbeit, die in den vergangenen Jahren auch im Rahmen der Wölfersheimer Vereinsförderung gewürdigt wurde. Es freut mich, dass wir nun auch die jungen Cheerleaderinnen des Vereins unterstützen können. Ein einheitliches Shirt unterstützt das Gemeinschaftsgefühl und stärkt die Verbindung zum Verein und zur Gemeinde. Daher können sich gerne auch andere Vereine um ein Sponsoring bewerben«, so Bürgermeister See.

Formlose Bewerbungen werden vom Kulturbeauftragten Sebastian Göbel schriftlich oder per E-Mail an sebastian.goebel@woelfersheim.de entgegengenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare