rueg_Woelfersheim_SPD_Ehr_4c
+
Auszeichnungen: (oben von links) Sebastian Lauermann, Christoph Degen und SPD-Vorsitzender Rouven Kötter; (unten von links) Reiner Gath, Rita Rieß, Susanne Beimel, Werner Kunkel Gerhard Weber, Katrin Kötter, Georgia Schmitt und Bürgermeister Eike See.

Frühstück mit Ehrungen

  • VonRedaktion
    schließen

Wölfersheim (pm). Durch die coronabedingten Einschränkungen hat die Wölfersheimer SPD ihre gewohnten Mitgliederversammlungen lange aufschieben müssen. Da Treffen im coronakonformen Rahmen wieder möglich sind, wollte Ortsvereinsvorsitzender Rouven Kötter die Halbjahresmitgliederversammlung in möglichst entspanntem Rahmen stattfinden lassen, um so auch dem Bedürfnis der Mitglieder nach persönlichem Treffen und Gespräch zu entsprechen.

Deshalb lud er die Genossinnen und Genossen am Tag der deutschen Einheit erstmalig zu einem gemeinsamen Frühstück in die Marktscheune nach Wölfersheim ein. »Die Resonanz war überwältigend, und die knapp 50 Mitglieder wurden für ihr Kommen belohnt«, heißt es in einer Pressemitteilung der Partei.

Das Organisationsteam um die rührigen SPD-Damen bot nach einem Gläschen Sekt oder Orangensaft ein vielfältiges Frühstück an, »das insbesondere ergänzt durch die SPD-eigenen Nahrungsspenden mit jedem Frühstücksbuffet im Sternehotel mithalten konnte«. Vom Bio-Ei bis zum gespendeten Honig und verschiedenen Käse- und Wurstvariationen wurde alles aufgetischt, »was sich der sozialdemokratische Magen nur wünschen konnte«. Auch SPD Landtagsabgeordneter und Generalsekretär der hessischen SPD, Christoph Degen, zeigte als Gast nach seiner morgendlichen Joggingrunde ebenfalls ordentlichen Appetit. Anschließend gab er einen knappen Überblick über die SPD-Arbeit im hessischen Landtag und nahm zusammen mit Ortvereinsvorsitzenden Kötter, dessen Stellvertreter Gerhard Weber und Bürgermeister Eike See die Ehrungen vor. Geehrt wurden für zehnjährige Mitgliedschaft Susanne Beimel, Reiner Gath, Sebastian Lauermann, Katrin Kötter und Georgia Schmitt. Besonderen Applaus spendete die Frühstücksgesellschaft dem Melbacher Parteigenossen Werner Kunkel, der auf eine 65-jährige Parteizugehörigkeit verweisen konnte, während der er immer zum Wohle der Gemeinde und der SPD aktiv geblieben war. Rita Rieß wurde für ihre gewissenhafte und langjährige Tätigkeit zur Ehrenschriftführerin ernannt.

Wie auch Fraktionsvorsitzender Matthias Appel beschränkten sich alle Redner in ihren Berichten zur Arbeit der Wölfersheimer SPD auf das Wesentlichste, sodass in erfreulich ungezwungener Atmosphäre entspannte Gespräche bis in die Mittagszeit hinein geführt werden konnten. »Sicherlich wird es eine Wiederholung der SPD-Mitgliederversammlung in ähnlicher Form geben«, versprach Ortsvereinsvorsitzender Rouven Kötter am Ende unter dem positiven Eindruck der Versammlung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare