Bauhofmitarbeiter Jürgen Boller und Carsten Göllner informieren Eike See und Magda Gerlach über die Arbeiten.
+
Bauhofmitarbeiter Jürgen Boller und Carsten Göllner informieren Eike See und Magda Gerlach über die Arbeiten.

Flutlicht für den Sportplatz

  • vonred Redaktion
    schließen

Wölfersheim-Melbach(pm). Hunderte Kinder und Jugendliche trainieren in der Jugendspielgemeinschaft Melbach-Wölfersheim. Auf dem Sportplatz wird es daher manchmal eng. Um ein besseres Training zu ermöglichen, hat sich die SG Melbach mit der Bitte um eine Erweiterung des angrenzenden Platzes an die Gemeinde gewandt. Um den Platz auch in den Abendstunden nutzen zu können, soll eine Flutlichtanlage installiert werden, heißt es nun in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus. Bürgermeister Eike See und die Vorsitzende des Ausschusses für Sport, Kultur, Jugend und Soziales, Magda Gerlach, ließen sich von Bauhofmitarbeiter Jürgen Boller und Carsten Göllner über die Arbeiten informieren.

Um den Platz zu erweitern, musste die Gemeinde zunächst eine Baugenehmigung beim Wetteraukreis einholen. Der bestehende Nebenplatz wird aktuell über zwei Planscheinwerfer mit 400-Watt- Halogen-Metalldampflampen, die an den Flutlichtmasten des Rasensportplatzes befestigt sind, ausgeleuchtet. Hinzukommen noch zwei kleinere Scheinwerfer, die in Eigenleistung an alten Straßenbeleuchtungsmasten befestigt sind. Diese sind aber nicht mehr funktionsfähig und auch für die Erweiterung nicht ausreichend. Im Haushaltsplan wurden daher Mittel für eine Flutlichtanlage eingeplant. Es ist beabsichtigt, vier Masten mit einer Höhe von je zehn Metern zu installieren, die mit insgesamt zehn LED-Scheinwerfern bestückt werden.

Neue Ballfangzäune werden aufgestellt

Ein Großteil der Arbeiten wird von den Mitarbeitern des Bauhofes übernommen. Hauptsächlich zeichnen sich dafür Tiefbauer Jürgen Boller und Elektriker Carsten Göllner verantwortlich. Gemeinsam führen sie die notwendigen Erd- und Fundamentarbeiten aus und verlegen die notwendigen Kabel. Nun werden die Masten mit einem Kran aufgestellt. Die beauftragte Firma wird dann die Lampen montieren und die Schalttechnik in die vorhandene Flutlichtverteilung des Rasenplatzes integrieren, wofür einige Anpassungen erforderlich sind.

"Es ist beeindruckend, wie viele Kinder in der Spielgemeinschaft aktiv sind. Die Vereine leisten einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität in unserer Gemeinde und bieten wertvolle Freizeitmöglichkeiten für alle Generationen, daher ist es wichtig, sie in ihrer Arbeit zu unterstützen. Das ist ein gutes Beispiel für eine sinnvolle Investition in unsere Vereinsinfrastruktur", sagte Gerlach.

Bürgermeister See berichtete: "Wir investieren hier etwa 18 000 Euro." Ohne die Eigenleistungen durch die Arbeiten des Bauhofes wäre dieser Betrag wesentlich höher.

In einem nächsten Schritt sollen auf dem eigentlichen Rasenplatz neue Ballfangzäune installiert werden. Die alten Zäune wurden bereits demontiert.

Auch das Sportlerhäuschen soll noch renoviert werden. Im Inneren haben die Mitglieder der SG Melbach bereits mit den ersten Arbeiten dafür begonnen. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare