Festwoche an Singbergschule verschoben

  • vonRedaktion
    schließen

Wölfersheim (pm). Die Corona-Pandemie zwingt die Veranstaltungsplaner, die für September geplante Festwoche »Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit - erinnern, gedenken, feiern« an der Singbergschule zu verschieben. Sie soll nun in der ersten Novemberwoche 2021 stattfinden.

Bereits im Spätsommer 2019, wurde in einer Konferenz der Fachschaft Geschichte der Wunsch geäußert, anlässlich des bevorstehenden 30. Jahrestages der deutschen Wiedervereinigung eine Festwoche an der Singbergschule durchzuführen. Aufgabenfeldleiter Uwe Müller und der Beauftragte des Bereichs »Öffnung von Schule im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld« Dr. Matthias Zipp erarbeiteten ein Veranstaltungskonzept. Zudem nahmen sie Kontakt mit der Gemeinde Wölfersheim und dem Vorsitzenden des Fördervereins Wölfersheimer Schulen, Thomas Gerlach, auf.

Gemeinsam fassten sie den Entschluss, nicht nur alle 1400 Schüler und ihre Lehrer in die Festwoche einzubeziehen, sondern die Veranstaltungen für die gesamte Gemeinde Wölfersheim sowie interessierte Bürger umliegender Kommunen zu öffnen. Vorgesehen waren Veranstaltungen mit zahlreichen Referenten, Zeitzeugen und Künstlern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare