Polizeivizepräsident Dr. Seubert (l.) verabschiedet PHK Burkhard Käs. FOTO: PM
+
Polizeivizepräsident Dr. Seubert (l.) verabschiedet PHK Burkhard Käs. FOTO: PM

Burkhard Käs in Ruhestand verabschiedet

  • vonred Redaktion
    schließen

Wölfersheim(pm). Polizeihauptkommissar Burkhard Käs wurde dieser Tage vom Frankfurter Polizeivizepräsident Dr. Walter Seubert in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Der aus der Wetterau stammende Käs begann vor 43 Jahren seinen Dienst als Polizeiwachtmeister an der Polizeischule in Kassel. Nach Ausbildungsstationen in Hanau und Wiesbaden versah er Dienst im Flughafenkommando der Bereitschaftspolizei. Der Flughafen war zur damaligen Zeit wegen der Erweiterung mit der Startbahn 18-West ständig in der Öffentlichkeit präsent. Bereits 1980 wechselte PHK Käs zum Polizeipräsidium Frankfurt am Main, in dem er bis zu seiner Pensionierung 40 Jahre Dienst versah. Seine Stationen in Frankfurt waren das 6. Polizeirevier in Bornheim, nach erfolgtem Studium an der Polizeihochschule in Gießen als Dienstgruppenleiter das 18. Revier in Bergen-Enkheim und schließlich als Leiter der Ermittlungsgruppe das 11. Revier in Frankfurt-Rödelheim und das 4. Revier im Frankfuter Bahnhofsgebiet.

Die Ermittlungsgruppen der Frankfurter Innenstadtreviere wurden unter der Mitwirkung von PHK Käs in einer großen Ermittlungseinheit zusammengefasst, und er übernahm schließlich die Leitung der regionalen Ermittlungsgruppe. In gemütlicher Runde ließ man bei der Verabschiedung die vergangenen Dienstjahre Revue passieren.

Ehrenamtlich tätig

Langweilig wird es Käs im Ruhestand sicher nicht. Der verheiratete Familienvater ist schon seit Langem ehrenamtlich aktiv. Er ist Mitbegründer der Freien Wählergemeinschaft in Wölfersheim und steht der FWG als Fraktionvorsitzender in der Gemeindevertretung vor.

In Berstadt ist Vorsitzender des Arbeitskreises Dorfentwicklung, und er ist Schriftführer beim Wölfersheimer Partnerschaftsverein. Ein kirchliches Ehrenamt hat Käs in der evangelischen Landeskirche inne: als Vorsitzender des Polizeibeirates der evangelischen Polizeiseelsorge. Eine Streuobstwiese und zwei Gärten bewirtschaftet Käs zusammen mit seiner Familie.

Zum Abschluss der Feierstunde sprach Dr. Seubert Lob und Anerkennung für die langjährige Mitarbeit aus und übergab Käs die Abschiedsurkunde. Darüber hinaus überreichte er die Ehrengaben der Stadt Frankfurt im Namen von Oberbürgermeister Peter Feldmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare