Berühmt werden und viel Geld verdienen

Wölfersheim/Södel. Wir Schüler der Klasse 2 c der Jim-Knopf-Schule Wölfersheim haben alle Kinder unserer Schule nach ihren Berufswünschen befragt. Auffallend ist in der 4. Klasse bereits eine größere Vielfalt an Berufen. Es gibt bereits genauere Vorstellungen über die zukünftigen Berufe. Eine Schülerin möchte Modedesignerin werden, weil ihr Bruder bereits eine Modefachschule besucht.  

Reiten wird in unserer Schule als AG angeboten und ist vor allem bei den Mädchen beliebt. Mehrere Schülerinnen antworten, dass sie Pferde über alles lieben und Dressur- und Springreiterin werden wollen.

Schauspielerin wollen einige Mädchen werden, weil sie gern in einem Film mitspielen und berühmt werden wollen. Ein anderes Mädchen schreibt, sie liebt es zu singen und war schon oft in der Theater-AG.

Auch Fernsehserien bestimmen den Berufswunsch mit. Notärztin im Helikopter möchte eine Schülerin deshalb später werden. Ein Junge, der bereits mehrere Jahre Handball spielt, möchte Handballprofi werden. Ein anderer sagt: " Ich möchte Rechtsanwalt werden, weil ich Leute verklagen kann."

Ein Mädchen, schreibt: "Ich möchte Schriftstellerin werden. Als wir in der 2. Klasse Geschichten schreiben sollten, hat mir das schon unheimlich Spaß gemacht." Ein Junge: "Ich möchte Meeresbiologe werden, weil ich Fische mag und weil ich gut tauchen kann."

Viele Kinder wollen auch den Beruf der Eltern erlernen: Dachdecker, Pilot, Friseurin, Erzieherin. Andere Kinder wissen auch schon, wo viel Geld verdient wird und wollen deshalb zum Beispiel Pilot werden. Beispiele für weitere Wünsche: Sandmaschinenmechaniker, Zollbeamter, Lego- Technik- Designer.

Wunschberufe der Klasse 2c:

Lara Schieber: "Ich möchte gerne Goldschmiedin und Designerin werden. Dafür gehe ich auf eine Designerschule. Ich entwerfe und baue Schmuck. Man kann schöne Edelsteine in einen Ring oder eine Kette einbauen, Leute beraten und Entwürfe für Schuck zeichnen."

Laureen, Hannah H. , Verena, Kim Marie, Vivienne, Lilly, Amelie, Hanna B. möchten Tierärztin werden. Laureen: "Ich muss lange in die Schule gehen und lernen. Dann untersuche ich die Tiere und gebe ihnen Medikamente. Damit mache ich das Tier wieder gesund."

Hannah Hopp: "Dafür muss ich als erstes Abitur machen und dann studieren. Wenn ich Tierärztin bin, dann kann ich den kranken Tieren helfen. Oder vielleicht werde ich auch Köchin, weil ich gern koche und backe."

Verena: Ich muss Tiermedizin studieren. Ich möchte mal eine eigene Praxis haben und dort den Tieren helfen.

Amelie möchte Tierärztin, Model oder Reiterin werden.

Vivienne: Ich will Tierärztin werden oder Komikerin. Ich muss gut in der Schule sein. Und für Komikerin muss ich lustig sein.

Kim Marie: Dazu mache ich eine Ausbildung in einer Tierarztpraxis. Ich habe mit vielen Tieren zu tun und helfe ihnen, wenn sie krank sind. Außerdem mag ich Tiere sehr und kann dort verschiedene Tiere kennen lernen.

Hanna Brehm: Ich möchte, dass es den Tieren auch gut geht und sie nicht sterben.

Lilly: Dafür muss ich im Unterricht gut aufpassen und fleißig mitarbeiten. So kann ich gute Noten schreiben. Ich möchte einmal in einer Tierklinik arbeiten. Da kann man allen Tieren helfen.

L: Ich will Tierpflegerin werde. Ich darf keine Angst vor Tieren haben. Später arbeite ich in einem Tierpark oder bei einem Tierarzt. Meine Lieblingstiere sind: Hunde, Hasen, Katzen und Pferde.

J: Ich möchte Arzt werden. Dazu muss ich eine Ausbildung machen. Ich stell mir vor, dass ich kranken Leuten helfe.

Justin, Ali Can, Noel, Robin K., Robin B. und Sam wollen Polizist werden.

Ali Can: Ich muss eine Ausbildung machen. Ich werde Räuber verhaften, aufpassen und Menschen helfen. Robin K.: Ich muss eine Polizeiausbildung und Schießtraining machen. Ich stelle mir vor, dass ich in meinem Traumberuf Verbrecher fangen kann.

Sam: Ich stelle mir den Beruf interessant vor.

Noel: Ich will Polizist oder Fußballprofi werden. Ich muss dafür gut in der Schule sein. Ich gebe mir Mühe. Als Polizist kann ich Räuber fangen und Streifenwagen fahren. Man muss erst den Führerschein fürs Auto machen, dann ein Praktikum. Als Fußballer kann ich in der Bundesliga spielen.

Profifußballer bzw. Fußballerin wollen Paula und Jana sowie Noel und Dominic werden.

Dominic: Dafür muss ich auf eine Fußballschule gehen. Dann kann ich jeden Tag Fußball spielen und werde sehr viel Geld verdienen. Ich denke, dass mir der Beruf Spaß machen wird.

Jana: Ich finde den Beruf toll, weil man da ganz viel Geld verdient. Ich muss dafür gut Fußball spielen können. Ich stelle mir meinen Traumberuf schön vor.

Justin: Ich werde Räuber suchen und fangen. Ich kann Auto fahren.

Liv Malin: Ich würde gerne Kindergärtnerin werden. Ich muss die passende Ausbildung machen. Das Arbeiten mit Kindern wird mir sicher großen Spaß machen. Später möchte ich einmal ein Praktikum im Kindergarten machen.

Paula Ich will Sängerin oder Leichtathletin oder Kunstradfahrerin oder Fußballspielerin werden. Für Sängerin muss ich gut singen können und eine Ausbildung machen. Für Leichtathletin oder Kunstradfahrerin muss ich hart trainieren. Ich muss für Fußballspielerin auch hart trainieren.

Janina: Ich möchte Lehrerin werden. Ich muss einen guten Schulabschluss haben. Ich wünsche mir gut mit den Kindern auszukommen, auch mit den Lehrern/ Lehrerinnen und Vorgesetzten. Ich möchte viel Spaß mit den Kindern haben und ihnen etwas beibringen.

Traumberufe der Eltern/ Großeltern: Oma: Meine Traumberuf war Kinderkrankenschwester oder Schauspielerin, aber es ist nichts aus beiden berufen geworden. Ich bin Wirtschaftskauffrau geworden.

Mama: Mein Traumberuf war Moderatorin. Leider konnte ich diesen nicht erlernen. Ich habe sodann Rechtsanwalts – und Notariatsfachangestellte gelernt, welcher im Nachhinein mein Traumberuf geworden ist.

Mein Papa wollte Pilot werden. Man muss einen Test bestehen und eine lange Ausbildung machen. Mein Papa wollte jeden Tag an einem anderen Ort der Erde sein.

Meine Oma wollte Tänzerin werden. Man muss hart trainieren und Gymnastik machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare