Im Wölfersheimer Bauhof wird ein zusätzliches Büro geschaffen, um ein konzentrierteres Arbeiten zu ermöglichen.	FOTO: PM
+
Im Wölfersheimer Bauhof wird ein zusätzliches Büro geschaffen, um ein konzentrierteres Arbeiten zu ermöglichen. FOTO: PM

Angenehmeres Arbeitsumfeld

  • vonRedaktion
    schließen

Wölfersheim (pm). Von der Bearbeitung von Schadensmeldungen bis hin zur Einsatzplanung hat das Büro des Bauhofs zahlreiche Aufgaben. Nicht selten kam es bislang vor, dass während Telefonaten mit Bürgern im Hintergrund Gespräche stattfanden oder Lieferanten warteten. Um künftig ein konzentrierteres und ruhigeres Arbeiten zu ermöglichen, finden derzeit Umbauarbeiten statt. Dadurch wird ein zusätzliches Einzelbüro entstehen.

Zum Beginn der Woche haben Objektbetreuer Markus Marx, Vize-Bauhofleiter Matthias Heck und Elektriker Karsten Göllner mit den Arbeiten begonnen. Das Gemeinschaftsbüro wird durch eine neue Trockenbauwand geteilt, in der auch Leitungen für Strom, Gegensprechanlage usw. vorgesehen sind. Im Anschluss werden Objektbetreuer Stefan Schennach die Malerarbeiten und Ernst Wöll die Schreinerarbeiten erledigen.

»Durch das breite Fachwissen unserer Bauhofmitarbeiter und Objektbetreuer sind wir in der Lage, Umbauarbeiten wie diese einfach und kostengünstig selbst durchführen zu können«, erklärt Bürgermeister Eike See. Während der Arbeiten könne es zu kurzzeitigen Einschränkungen in der Erreichbarkeit des Bauhofs kommen. Langfristig werde damit jedoch auch die Servicequalität für die Bürgerinnen und Bürger verbessert, teilt See weiter mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare