sda_anastasija2_260121
+
Anastasija Cibulnik singt, so lange sie denken kann. Zum Beispiel bei Auftritten der Schule oder, kürzlich erst, im Fernsehen bei der Casting-Show »Deutschland sucht den Superstar«, zu der die ganze Familie sie begleitet hat.

Jury-Urteil am Samstag im TV

„DSDS“ 2021: Blinde Sängerin Anastasija Cibulnik aus der Wetterau sorgt für Gänsehaut-Moment

  • Sabrina Dämon
    vonSabrina Dämon
    schließen

Die 18-jährige Anastasija Cibulnik stand in den vergangenen Jahren auf einigen Bühnen. Nun war die blinde Sängerin aus dem Wetteraukreis in der RTL-Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ zu sehen.

  • Anastasija Cibulnik aus Wölfersheim singt seit ihrem 13. Lebensjahr auf Bühnen.
  • Die blinde Sängerin nimmt an der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ teil.
  • Der Auftritt der 18-Jährigen war am Samstagabend (06.02.2021) auf RTL zu sehen.

Update, 07.02.2021, 13.51 Uhr: Nun war es soweit: Anastasija Cibulnik war bei „Deutschland sucht den Superstar“ auf RTL zu sehen. Und die blinde Sängerin aus der Wetterau sorgte für Begeisterung. Von den Juroren Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mark Singer gab es nur Lob für die 18-Jährige. Folgerichtig geht es für die junge Frau aus der Wetterau weiter bei „DSDS“ auf RTL.

„DSDS“ (RTL): Blinde Sängerin aus der Wetterau hat großen TV-Auftrit

Erstmeldung, 03.02.2021, 11.00 Uhr: Die schönsten Auftritte waren die, bei denen Anastasija Cibulnik ihre Lieblingslieder singen konnte. So wie damals in der Stadthalle in Friedberg, ungefähr vor fünf Jahren. Als 13-Jährige stand sie auf der Bühne und begann zu singen: »Kann es wirklich Liebe sein?« aus »König der Löwen«. Es war ihr erster Auftritt, erzählt die heute 18-Jährige. Danach folgten noch einige. Zum Beispiel mit der Schulband der Johann-Peter-Schäfer-Schule, die Anastasija, die seit ihrer Geburt blind ist, besucht hat. Oder beim Handicap-Festival in Friedberg. Doch kürzlich war es anders: Statt vor einem Publikum aufzutreten, stellte sie sich der Jury der Casting-Show »Deutschland sucht den Superstar«.

DSDS (RTL): Sängerin aus Wölfersheim absolviert Vor-Castings in Köln und TV-Auftritt auf einem Schiff

Vergangenes Jahr war das. Eine neue Staffel von DSDS war im Entstehen. Anastasija Cibulnik überlegte. Eigentlich, sagt sie, passt das Format nicht zu ihr: »Es ist eine Unterhaltungssendung, und das ist nichts für mich.« Dennoch wollte sie es wissen - was die Jury sagen würde, wenn sie auftritt; wie sie sich in dieser neuen Situation schlägt -, und so entschied sie sich zur Anmeldung. Mutter, Vater und die Zwillingsschwester haben sich auf den Weg gemacht, um Anastasija zu begleiten. Von Melbach ging es zuerst nach Köln - zu den Vor-Castings. Zwei galt es zu bewältigen, dann, im September, war es so weit. Der Auftritt vor der Jury und vor der Kamera - dieses Mal auf einem Schiff. »Es war auf der einen Seite sehr aufregend«, erzählt die 18-Jährige. »Aber dann dachte ich: Die Aufregung bringt nur, dass ich es versemmele.«

Morgen im TV: Auftritt von 18-jähriger Sängerin aus Wölfersheim bei Deutschland sucht den Superstar

Die Sendung, in der Anastasija Cibulnik vor die DSDS-Jury tritt, wird am morgigen Samstag (06.02.2021) ab 20.15 Uhr auf RTL ausgestrahlt.

Dafür waren ihre Eltern umso aufgeregter, erzählen sie. Mutter Natalja Cibulnik hat ihre Tochter auf die Bühne begleitet, der Vater aus der Entfernung zugeschaut und geweint. »Wir sind sehr stolz«, sagt die Mutter.

DSDS (RTL): Was sagt die Jury zu Anastasija Cibulniks Auftritt bei Deutschland sucht den Superstar?

Wie das DSDS-Casting für die 18-Jährige ausgegangen ist, ob sie weitergekommen ist, darf aber vor der Ausstrahlung noch nicht bekanntgegeben werden. Wer sie dennoch vorher schon hören möchte, findet Videos auf ihrem YouTube-Kanal. Sie singt dort zum Beispiel »You’ll be in my heart« von Phil Collins und begleitet sich selbst auf dem Keyboard.

Das macht sie schon lange, erzählt sie. Mit vier Jahren bekam Anastasija ein Keyboard für Kinder, aber schnell war klar, dass es nicht beim spielerischen Geklimper bleiben sollte. Sie erhielt später Klavier- und Gesangsunterricht. Heute sagt sie: »Singen ist einfach mein Leben. Ich kann damit meine Gefühle ausdrücken.«

Die Lieder, die sie auswählt, sind ganz unterschiedlich. »Ich habe keine bestimmte Lieblingsrichtung, ich mag experimentieren und singen, was mir gefällt.« Queen mag sie sehr, Celine Dion, Whitney Houston - »die, die eben gut singen können«. Doch was auch immer Anastasija gerade singt und spielt, »das Wichtigste ist, dass man selbst Spaß dabei hat«. (Sabrina Dämon)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare