Grafische Darstellung des Coronavirus.
+
Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus nimmt auch im Wetteraukreis weiter zu.

News-Ticker

Wetteraukreis bereitet schärfere Corona-Regeln vor – Infektionszahlen zu hoch

  • Alexander Gottschalk
    VonAlexander Gottschalk
    schließen

Das Wetterauer Gesundheitsamt erwartet, dass die Corona-Inzidenz in Kürze die 35er-Grenze überschreiten wird. Wie sehen die Fallzahlen am Donnerstag (19.08.2021) aus?

Friedberg – Das Gesundheitsamt der Wetterau rechnet damit, dass die Sieben-Tage-Inzidenz des Landkreises „in den nächsten Tagen“ den Schwellenwert von 35 überschreiten wird. Das teilte die Kreisverwaltung am Donnerstag (19.08.2021) mit. Man bereite zurzeit eine neue Allgemeinverfügung vor. Diese soll gemäß hessischem Eskalationskonzept die Corona-Regeln verschärfen. Das Land sieht beispielsweise vor, dass sich Genese, Geimpfte oder Getestete in Restaurants, Fitnessstudios oder Kultureinrichtungen als solche ausweisen müssen. Bekannt ist dieser Negativnachweis auch als „3G-Regel“.

Laut dem Wetterauer Landrat Jan Weckler (CDU) war die jüngste Entwicklung der Corona-Lage absehbar. „Seit Wochen geht die Zahl der Infektionen kontinuierlich nach oben, deshalb ist der Landkreis verpflichtet, die Maßnahmen zum Schutz gegen das Virus wieder zu verstärken“, teilte er mit. „Ich rate deshalb dringend, auch vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung, die Impfangebote wahrzunehmen.“ Wann genau die Neuregelungen fällig werden, bleibt indes abzuwarten. Die Corona-Inzidenz sank zunächst leicht von 33,4 auf jetzt 31,1, wie aus dem jüngsten Bericht des Robert Koch-Instituts (RKI) hervorging.

14 Corona-Neuinfektionen in der Wetterau – Zwei Patienten werden in Wetterauer Kliniken beatmet

Das RKI meldete am Donnerstag (19.08.2021) 14 Corona-Neuinfektionen für die Wetterau. Das örtliche Gesundheitsamt konnte zwei der Fälle noch keiner Kommune zuordnen, die verbliebenen Infektionen verteilten sich wie folgt auf die Kommunen:

  • Bad Nauheim 1
  • Bad Vilbel 5
  • Butzbach 1
  • Friedberg 2
  • Karben 2
  • Niddatal 1

Insgesamt traten im Wetteraukreis seit Pandemie-Beginn 13.544 bestätigte Corona-Infektionen auf. Weitere Todesfälle gab es zuletzt keine. Es verstarben zusammengenommen 570 Infizierte. Aktuell gelten 174 Menschen aus dem Kreisgebiet als aktiv infiziert. In den Wetterauer Kliniken liegen laut DIVI-Intensivregister derzeit zwei Covid-19-Intensivpatienten, beide müssen beatmet werden. Die Sieben-Tage-Inzidenz von Hessen beträgt laut RKI derzeit 44,1.

So verteilen sich am Donnerstag (19.08.2021) die Corona-Fälle im Wetteraukreis auf die Kommunen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare