Eine Maske liegt auf dem Boden, im Hintergrund ist ein Wald.
+
Die Wetterau hat eine der niedrigsten Inzidenzen in ganz Hessen, nur zwei Landkreise sind besser. (Symbolbild)

Corona-Update

Corona in der Wetterau: Zum ersten Mal seit Tagen steigt Inzidenz im Kreis wieder leicht an

  • Alexander Gottschalk
    VonAlexander Gottschalk
    schließen
  • Sebastian Schmidt
    schließen

Auch am Donnerstag (10.06.2021) meldet das RKI für den Wetteraukreis eine Inzidenz unter 10. Die Zahl der Neuinfektionen liegt weiter im niedrigen zweistelligen Bereich.

Update vom Donnerstag, 10.06.2021, 9:30 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Wetteraukreis am heutigen Donnerstag (10.06.2021) bei 8,8. Das meldet das Robert-Koch-Institut (RKI). Damit ist der Wert um 0,4 Punkte seit gestern gestiegen, vor einer Woche lag er noch bei 22,7. Es ist das erste Mal seit Anfang des Monats (01.06.2021), dass die Inzidenz im Landkreis steigt.

In Hessen insgesamt beträgt der Inzidenz-Wert am Mittwoch laut RKI 21,8. Nur der Vogelsbergkreis (8,5) und der Landkreis Fulda (7,6) haben niedrigere Inzidenzwerte als die Wetterau.

13 Neuinfektionen mit dem Coronavirus sind dem RKI übermittelt worden. Die Zahl der Gesamtinfektionen seit Beginn der Pandemie beläuft sich im Landkreis Wetterau damit auf 13.105. Das Institut hat auch einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus registriert, die Opferzahl steigt damit auf 533 Menschen.

Update vom Mittwoch, 09.06.2021, 15:40 Uhr: Die Gesamtzahl der laborbestätigten Corona-Infektionen in der Wetterau ist auf 13.092 gestiegen. Das teilte der Kreis am heutigen Mittwoch (09.06.2021) mit. Das Gesundheitsamt meldete demnach einen Fall an das Robert Koch-Institut (RKI) nach. Die jüngsten zwölf Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Kommunen:

  • Bad Nauheim 3
  • Butzbach 1
  • Karben 1
  • Kefenrod 1
  • Limeshain 1
  • Ober Mörlen 1
  • Reichelsheim 1
  • Rockenberg 1
  • Wölfersheim 1
  • Wöllstadt 1

Nachdem am Montag (09.06.2021) bereits eine Klasse in Quarantäne musste, ist erneut die Freie Waldorfschule in Bad Nauheim von einer Infektion betroffen. Fünf Schülerinnen und Schüler müssen sich in Isolation begeben.

Corona im Wetteraukreis: 73-jährige Infizierte gestorben

Die Wetterauer Sieben-Tage-Inzidenz erreichte heute laut RKI mit 8,4 einen einstelligen Wert (siehe Erstmeldung 09.06.2021, 07.48 Uhr). Aktuell gelten 124 Menschen aus der Wetterau als aktiv mit dem Virus infiziert. 18 Covid-Kranke befinden sich in stationärer Behandlung (Vortag: 22), sechs werden intensivmedizinisch behandelt (Vortag: sieben).

Dem DIVI-Intensivregister zufolge stehen in den Wetterauer Krankenhäusern sechs von 62 Intensivbetten frei (Auslastung 90 Prozent). Die heimischen Kliniken behandeln demnach aktuell zwei Covid-19-Intensivpatienten, beide werden invasiv beatmet. Bei der Verstorbenen, die das RKI heute Morgen meldete, handelt es sich Kreis-Angaben nach um eine 73-jährige Frau. Nach Zählung des Gesundheitamt war es der 564. coronabedingte Todesfall im Wetteraukreis.

So verteilen sich die Corona-Fälle am Mittwoch, 09.06.2021, auf die Kommunen in der Wetterau.

Corona in der Wetterau: RKI-Inzidenz fällt unter die 10er-Marke

Erstmeldung vom Mittwoch, 09.06.2021, 07.48 Uhr: Wetteraukreis – Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Wetteraukreis am heutigen Mittwoch (09.06.2021) bei 8,4. Das meldet das Robert-Koch-Institut (RKI). Damit ist der Wert um zwei weitere Punkte seit gestern gefallen, vor einer Woche lag er noch bei 29,2. In Hessen insgesamt beträgt der Inzidenz-Wert am Mittwoch laut RKI 23,8.

11 Neuinfektionen mit dem Coronavirus sind dem RKI übermittelt worden. Die Zahl der Gesamtinfektionen seit Beginn der Pandemie beläuft sich im Landkreis Wetterau damit auf 13.092. Das Institut hat auch einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus registriert, die Opferzahl steigt damit auf 532 Menschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare