Eine medizinische Maske hängt im Vordergrund.
+
Während in zwei Landkreisen die Inzidenz weiter unter fünf gefallen ist, ist sie laut RKI in der Wetterau wieder angestiegen.

Corona-Update

Corona in der Wetterau: RKI-Inzidenz steigt den zweiten Tag in Folge

  • vonSebastian Schmidt
    schließen

Schon wieder ist die Corona-Inzidenz im Wetteraukreis laut RKI am Freitag (11.06.2021) angestiegen. Im Hessen-Vergleich steht der Landkreis aber immer noch gut da.

Update vom Freitag, 11.06.2021, 09.16 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Wetteraukreis am heutigen Freitag (11.06.2021) bei 11,0. Das meldet das Robert-Koch-Institut (RKI). Damit ist der Wert um 2,2 Punkte seit gestern gestiegen, vor einer Woche lag er noch bei 17,2. Es ist der zweite Tag in Folge, an dem die Inzidenz im Landkreis steigt.

In Hessen insgesamt beträgt der Inzidenz-Wert am Mittwoch laut RKI 21,5. Nur der Vogelsbergkreis (4,7), der Landkreis Fulda (4,9) und der Werra-Meißner-Kreis (10,9) haben niedrigere Inzidenzwerte als die Wetterau.

12 Neuinfektionen mit dem Coronavirus sind dem RKI übermittelt worden. Die Zahl der Gesamtinfektionen seit Beginn der Pandemie beläuft sich im Landkreis Wetterau damit auf 13.117. Das Institut hat keinen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus registriert, die Opferzahl bleibt damit bei 533 Menschen.

Erstmeldung vom Donnerstag, 10.06.2021, 15.23 Uhr: Wetteraukreis – Das örtliche Gesundheitsamt und das Robert Koch-Institut (RKI) haben am heutigen Donnerstag (10.06.2021) übereinstimmend 13 Corona-Neuinfektionen für die Wetterau gemeldet. Das RKI ermittelte gleichzeitig ein kleines Plus der Sieben-Tage-Inzidenz, die auf einen Wert von 8,8 kletterte. Die Inzidenz stieg somit zum ersten Mal seit Monatsanfang wieder an.

Die Gesamtzahl der registrierten Corona-Fälle seit Pandemie-Beginn liegt in der Wetterau bei 13.105. Den örtlichen Behörden zufolge gelten aktuell 105 Menschen als akut infiziert. Für Bad Vilbel nahm der Wetteraukreis eine Falschmeldung zurück*, sonst verteilen sich die neu gemeldeten Infektionen wie folgt auf die einzelnen Kommunen:

  • Bad Vilbel -1*
  • Büdingen 1
  • Butzbach 3
  • Friedberg 5
  • Karben 1
  • Münzenberg 1
  • Rosbach 2
So verteilen sich die Corona-Fälle am Donnerstag, 10.06.2021, auf die Kommunen in der Wetterau.

Corona in der Wetterau: ein weiterer Todesfall

Wie das Gesundheitsamt außerdem bekannt gab, ist ein 76-jähriger Mann an oder mit dem Coronavirus gestorben. Die Gesamtzahl der Todesopfer liegt jetzt bei 565 Menschen. Derzeit gibt es dem Landkreis zufolge 17 Wetterauer Covid-19-Patienten, fünf Erkrankte liegen auf Intensivstationen. Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) listet zwei Corona-Patienten für die Intensivstationen der heimischen Krankenhäuser, beide werden invasiv beatmet. 56 von 61 Intensivbetten sind laut DIVI im Wetteraukreis belegt. Die hessischen Krankenhäuser sind jedoch in Versorgungsgebiete gegliedert und verteilen die Patienten bei Bedarf untereinander. 

Corona in der Wetterau: Hunderte wollen die Impfspritze

Großes Interesse erfuhr am gestrigen Mittwoch (09.06.2021) eine Aktion in Bad Vilbel, wo ein Hausarzt Impfungen ohne vorherige Anmeldung anbot. Bereits eine Stunde vor Praxisöffnung war die Schlange vor der Arztpraxis von Dr. Ansgar Schultheis auf 200 bis 300 Menschen angewachsen. 100 Impfdosen von Johnson&Johnson standen aber nur zur Verfügung. Eine Aktion mit ähnlich hohem Interesse hatte die Praxis bereits Ende Mai mit Astrazeneca organisiert. Auch damals standen hunderte Menschen Schlange. Das Gesundheitsamt des Landkreises gibt an, dass im Impfzentrum in Büdingen bis gestern 134.351 Impfungen durchgeführt wurden. Davon 89.430 Erstimpfungen und 44.921 Zweitimpfungen. Die Zahl der Impfungen, die in den Arztpraxen erfolgt sind, erfasst der Wetteraukreis nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare