Nahaufnahme von Corona-Virus-Molekülen im Blutkreislauf. (Symbolbild)
+
Das Corona-Virus-Molekül im Blutkreislauf: 13.450 Menschen aus der Wetterau hat das Coronavirus bis August 2021 befallen.

News-Ticker

Corona im Wetteraukreis: Inzidenz steigt weiter - Sonderimpfaktion mit Promi für mehr Impfungen

  • VonSophie Mahr
    schließen
  • Alexander Gottschalk
    Alexander Gottschalk
    schließen

Die Corona-Inzidenz im Wetteraukreis steigt auch am Freitag (13.08.2021) weiter an. Heute erste Sonderimpfaktion mit Maddin Schneider.

Update vom Freitag, 13.08.2021, 12.43 Uhr: Auch im Wetteraukreis steigen die Zahlen der Corona-Neuinfektionen weiterhin an. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) liegt die Sieben-Tage-Inzidenz im Wetteraukreis am Freitag (13.08.2021) bei einem Wert von 23,4. Der Wetteraukreis hat 17 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Damit liegt die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Wetteraukreis derzeit bei 129, wie der Kreis mitteilt. Diese befänden sich alle in häuslicher oder klinischer Quarantäne. Es wurden keine neuen Todesfälle in Verbindung mit einer Sars-Cov-2-Infektion gemeldet. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen in der Wetterau liegt laut RKI bei 13.450.

Die Corona-Neuinfektion verteilen sich nach Angaben des Kreises wie folgt auf die einzelnen Kommunen:

  • Altenstadt 1
  • Bad Nauheim 5
  • Bad Vilbel 8
  • Karben 2
  • Rosbach 1 

Impfen und Ausgehen – Sonderimpfaktionen im Wetteraukreis angelaufen

Seit Beginn der Impfaktion wurden im Wetteraukreis im Impfzentrum in Büdingen und in den Hausarztpraxen 336.943 Impfungen durchgeführt, wie der Wetteraukreis in einer Pressemitteilung mitteilte. Davon sind 174.766 Erstimpfungen – das entspricht 56,65 Prozent der Einwohnerinnen und Einwohner – und 162.177 Zweitimpfungen (52,48 Prozent). Aktuell liegt die Zahl der täglichen Impfungen im Impfzentrum bei etwa 500. An Spitzentagen Anfang Juli seien es hingegen bis zu 2.000 Impfungen an einem Tag gewesen. Die nachlassende Impfbereitschaft besorge viele Mediziner, zumal auch die Infektionszahlen wieder nach oben gehen.

Um mehr Menschen für eine Impfung zu gewinnen, führt der Wetteraukreis ab heute wieder mehrere Sonderimpfaktionen (s.u.) an verschiedenen Orten durch. Beim Auftakt am heutigen Freitag, (13.08.2021) gastiert Maddin Schneider im Rahmen des Wölfersheimer Kultursommers am Parkplatz am Hochseilgarten. Dort gibt es in der Zeit von 16 bis 21 Uhr die Möglichkeit zu einer Corona-Schutzimpfung. Der Wetterauer Amtsarzt Dr. Reinhold Merbs macht darauf aufmerksam, dass im Rahmen der mobilen Corona-Impfaktion nur Menschen ab 16 Jahren geimpft werden können. Für die Impfung von Kindern ab 12 Jahren bedarf es einer intensiven ärztlichen Beratung, die im Rahmen solcher Veranstaltungen nicht möglich ist.

So verteilen sich die Corona-Fälle am Freitag (13.08.2021) auf die Städte und Gemeinden in der Wetterau.

Wetteraukreis: Steigende Coronazahlen – Mehrere Impfaktionen für mehr Impfungen sind in Planung.

Update vom Donnerstag, 12.08.2021, 12.59 Uhr: Die Corona-Zahlen im Wetteraukreis gehen weiter nach oben. Nachdem am Mittwoch noch eine Inzidenz von 17,8 vermeldet wurde, ist der Wert am Donnerstag (12.08.2021) laut Robert Koch-Institut auf 20,4 gestiegen. Der Landkreis selbst vermeldet 14 Corona-Neuinfektionen. Den Anstieg der Corona-Zahlen im Wetteraukreis führt Landrat Jan Weckler auf die infektiösere Delta-Variante zurück. „Ich kann deshalb nur immer wieder dazu aufrufen, sich impfen zu lassen.“

Die Corona-Neuinfektionen im Wetteraukreis verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Kommunen:

  • Bad Vilbel 2
  • Butzbach 1
  • Friedberg 4
  • Ober-Mören 2
  • Rosbach 3
  • Wölfersheim 2

Damit gelten aktuell 116 Corona-Fälle in der Wetterau als aktiv. Neue Todesfälle im Zusammenhang mit der Infektion und einer Covid-19-Erkrankung wurden nicht gemeldet. Derweil plant der Wetteraukreis mehrere Sonder-Impfaktionen:

Am Freitag, 13. August, gastiert Maddin Schneider im Rahmen des Wölfersheimer Kultursommers am Parkplatz am Hochseilgarten. Dort gibt es in der Zeit von 16 bis 21 Uhr die Möglichkeit zu einer Corona-Schutzimpfung.

Am Samstag, 14. August, wird in der Zeit von 11 bis 20 Uhr, am Parkplatz vor dem Lumos Kino in Nidda, das mobile Impfteam des Impfzentrums Büdingen stehen und Impfungen anbieten.

Im Rahmen der Bad Vilbeler Sommertage wird ein Impfteam am Samstag, 14. und Sonntag, 15. August, jeweils von 16 bis 20 Uhr, auf dem Festplatz Impflinge beraten und mit dem Impfstoff versorgen.

Schließlich wird am Sonntag, 15. August, in der Zeit von 9 bis 13 Uhr, im Rahmen des Wölfersheimer Kultursommers, das Impfteam noch einmal am Parkplatz am Hochseilgarten sein Angebot unterbreiten.

Der Wetterauer Amtsarzt Dr. Reinhold Merbs macht darauf aufmerksam, dass im Rahmen der mobilen Corona-Impfaktion nur Menschen ab 16 Jahren geimpft werden können. Für die Impfung von Kindern ab 12 Jahren bedarf es einer intensiven ärztlichen Beratung, die im Rahmen solcher Veranstaltungen nicht möglich ist.

Corona in der Wetterau: 15 Neuinfektionen gemeldet – Kinder-Impfungen starten

Update vom Mittwoch, 11.08.2021, 12.25 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Mittwoch (11.08.2021) 15 Corona-Neuinfektionen für den Wetteraukreis gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz entspricht mit 17,8 dem Wert von Dienstag (10.8.2021). Damit liegt die Inzidenz der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen in der Wetterau unter dem hessischen Gesamtwert, der laut RKI 24 beträgt. Das örtliche Gesundheitsamt ordnete die jüngsten Wetterauer Corona-Fälle mehreren Kommunen zu:

  • Bad Nauheim 3
  • Bad Vilbel 1
  • Büdingen 1
  • Friedberg 3
  • Karben 3
  • Ortenberg 2
  • Rosbach 2

In Zusammenhang mit der Infektion wurden keine weiteren Todesfälle gemeldet. Insgesamt gab es in der Wetterau bisher 13.419 Sars-CoV-2-Infektionen, wie das RKI in seinem Bericht aufführt. Derzeit sind 107 Menschen in der Wetterau aktiv mit Corona infiziert. Diese befinden sich laut Wetteraukreis alle in häuslicher oder klinischer Quarantäne.

Corona-Impfungen in der Wetterau nun auch für Kinder ab zwölf Jahren

Ab sofort können auch Kinder und Jugendliche, die mindestens zwölf Jahre alt sind, im Impfzentrum in Büdingen geimpft werden, wie der Kreis informiert. Amtsarzt Dr. Reinhold Merbs machte aber darauf aufmerksam, dass im Impfzentrum in Büdingen keine Kinderärzte, sondern Allgemeinmediziner für ein aufklärendes Gespräch zur Verfügung stünden. Grundsätzlich werde empfohlen, Kinder und Jugendliche von den sie behandelnden Kinder- und Jugendärzten impfen zu lassen. Die kennen ihre jungen Patientinnen und Patienten besser, als das bei den Medizinern im Impfzentrum der Fall ist.

So verteilen sich die Corona-Fälle am Mittwoch (11.08.2021) auf die Städte und Gemeinden in der Wetterau.

Wetteraukreis: Landrat appelliert wegen steigender Corona-Zahlen an Reiserückkehrer

Update vom Dienstag, 10.08.2021, 12.42 Uhr: Das Robert Koch-Institut (RKI) hat am Dienstag (10.08.2021) vier Corona-Neuinfektionen für die Wetterau gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von 18,5 auf 17,8. Für ganz Hessen liegt der Wert laut RKI bei 22,1. Das örtliche Gesundheitsamt ordnete die jüngsten Wetterauer Corona-Fälle Bad Nauheim (1), Bad Vilbel (1), Büdingen (1) und Niddatal (1) zu. Insgesamt erhöhte sich die Zahl der seit Pandemie-Beginn bestätigten Sars-CoV-2-Infektionen auf 13.404, gleichzeitig blieb es bei 570 Todesfällen in diesem Zusammenhang. Derzeit gelten 103 Menschen aus der Wetterau als aktiv mit dem Coronavirus infiziert. Die hiesigen Krankenhäuser behandeln aktuell keine Covid-19-Intensivpatienten.

Der Wetterauer Landrat sendete außerdem per Pressemitteilung einen Appell an die Reiserückkehrer. Etwa 20 Prozent der Neuinfektionen seien auf diese zurückzuführen. Weckler erinnerte an die Erfahrungen des vergangenen Jahres, als die Infektionen nach den Ferien sprunghaft zunahmen. „Ich bitte alle Urlaubsrückkehrer sich an die Vorgaben zu halten und der Testpflicht nachzukommen und im Falle einer Infektion sich an die Quarantänevorgaben zu halten“, so der CDU-Politiker. „Noch besser“ sei es, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen.

So verteilen sich die Corona-Fälle am Dienstag (10.08.2021) auf die Städte und Gemeinden in der Wetterau.

Wetterauer Corona-Zahlen steigen zum Wochenstart: Wieder über 100 Infizierte

Erstmeldung vom Montag, 09.08.2021, 13.54 Uhr: Friedberg – Die Infektionszahlen in der Wetterau steigen zum Wochenstart. Für den heutigen Montag (09.08.2021) meldete das Robert Koch-Institut (RKI) fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die Sieben-Tage-Inzidenz sprang von 16,9 auf 18,5, blieb damit aber unter dem hessischen Durchschnitt (22,0) und weit unter dem Grenzwert für neuerliche Regelverschärfungen. (35,0). Die Gesamtzahl der erfassten Corona-Fälle im Wetteraukreis beläuft sich nunmehr auf 13.400.

Corona in der Wetterau: Mehrere Fälle in Bad Vilbel und Bad Nauheim

Neben den jüngsten fünf Neuinfektionen konnte das örtliche Gesundheitsamt auch die 20 Sars-CoV-2-Fälle, die am Wochenende aufgetreten waren, den Städten und Gemeinden in der Wetterau zuordnen:

  • Altenstadt 1
  • Bad Nauheim 5
  • Bad Vilbel 7
  • Büdingen 3
  • Florstadt 1
  • Friedberg 2
  • Karben 1
  • Münzenberg 1
  • Ortenberg 1
  • Wölfersheim 2
  • Wöllstadt 1

Corona in der Wetterau: 115 Menschen akut infiziert

Weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus gab es im Landkreis seit Anfang Juli nicht mehr. Insgesamt starben 570 Infizierte, die in der Wetterau wohnhaft waren. Laut DIVI-Intensivregister behandeln die ortsansässigen Krankenhäuser derzeit keine Covid-19-Intensivpatienten. Die Zahl aktiver Fälle stieg seit Freitag (06.08.2021) sichtlich: Statt bei 90 Wetterauern gilt die Infektion nun bei insgesamt 115 Wetterauern als akut. Die Impfkampagne verlor zuletzt spürbar an Schwung. Bei Sonderimpfaktionen in Bad Vilbel und Butzbach impfte der Kreis eigenen Angaben nach nun aber „mehr als 100“ Menschen, was die Verantwortlichen als Erfolg verbuchten. (ag/red)

Wie verteilen sich die Corona-Fälle am Montag (09.08.2021) auf die Kommunen der Wetterau? Das zeigt die Grafik im Überblick.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare