+
Ab dem Bad Homburger Kreuz ist die A5 wegen zwei Unfällen noch immer voll gesperrt.

Verkehrsbehinderungen

Tödlicher Unfall A5: Polizei nennt neue Details

  • schließen

Auf der A5 bei Friedberg ist es zu zwei Unfällen mit mehreren Fahrzeugen gekommen. Aktuell ist die A5 voll gesperrt. Es staut sich bis zum Bad Homburger Kreuz zurück.

  • Unfall mit zwei LKW bei Friedberg
  • Tödlicher Folgeunfall beim Bad Homburger Kreuz
  • A5 fast vier Stunden voll gesperrt

Update, 27.3.2020, 14.11 Uhr: Die Polizei veröffentlicht neue Details zu dem tödlichen Unfall am Donnerstag gegen 12.30 Uhr auf der A5. In Höhe des Bad Homburger Kreuzes hatte demnach der 46-jährige Fahrer eines DAF-Sattelaufliegers seinen Lkw wegen eines Rückstaus so abbremsen müssen, dass er zum Stehen kam. Der ihm nachfolgende 57-jährige Fahrer eines Smart Fortwo bemerkte dies offensichtlich zu spät und prallte mit seinem Fahrzeug gegen das Heck des Aufliegers. Der 57-Jährige wurde hierbei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtsachschaden auf etwa 20.000 Euro. Bedingt durch die Unfallaufnahme sowie Bergungs- und Reinigungsarbeiten musste die A5 in Richtung Kassel zwischen 12.50 und 16 Uhr vollständig gesperrt werden. Eine Verkehrsumleitung erfolgte über die Parallelfahrbahn des Bad Homburger Kreuzes. Dabei kam es zu einem etwa neun Kilometer langem Stau.

Update, 26.3.2020, 17 Uhr: Die Vollsperrung auf der A5 ist nach fast vier Stunden wieder aufgehoben. Wie ein Sprecher der Polizei Frankfurt mitteilte, erlitt der 57-jährige Fahrer des Wagens bei dem Folgeunfall so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. 

Unfall A5: Mann bei Folgeunfall tödlich verunglückt

Update, 26.3.2020, 15.20 Uhr: Traurige Nachrichten zum Folgeunfall in Höhe des Bad Homburger Kreuzes: Der Unfall endete für eine Person tödlich. Ein Auto fuhr am Stauende in Richtung Kassel auf einen Sattelzug auf. Der Fahrer des Wagens überlebte den Unfall nicht.

Update, 26.3.2020, 15.08 Uhr: Inzwischen ist bekannt, dass bei dem ersten Unfall bei Friedberg eine Person leicht verletzt wurde. Das teilte die Polizei auf Nachfrage mit. Um kurz vor 12 Uhr waren dort auf der A5 zwei Lkw verunfallt. 

Auf der A5 in Höhe der Abfahrt Friedberg ist ein Lkw auf einen anderen Laster aufgefahren.

Ob es Verletzte bei dem Folgeunfall in Höhe des Bad Homburger Kreuzes gibt, konnte die Polizei noch nicht sagen.

Der Verkehr staut sich mittlerweile ab dem Nordwest Kreuz Frankfurt auf 12 Kilometer (Stand: 15.08). Die Vollsperrung wird wohl noch bis etwa 16 Uhr andauern. Die Polizei leitet den Verkehr über die Abfahrtsspur.

Unfall A5: Vollsperrung eingerichtet

Update, 26.3.2020, 13.41 Uhr: Inzwischen ist die A5 bei Friedberg voll gesperrt. Grund sind zwei Unfälle zwischen dem Bad Homburger Kreuz und Friedberg. Zunächst hat es einen Unfall mit zwei Lkw in Höhe Friedbergs gegeben. In Höhe des Bad Homburger Kreuzes hat es im Stauende einen weiteren Unfall gegeben. Ein Pkw ist auf einen Sattelzug aufgefahren. 

Derzeit staut es sich etwa 8 Kilometer (Stand: 13.41 Uhr).

Erstmeldung, 26.3.2020, 13.07 Uhr: Auf der Autobahn 5 ist es in Richtung Kassel zu zwei Unfällen mit mehreren Fahrzeugen gekommen. Aktuell staut es sich stark zurück in Richtung Frankfurt. 

Zwischen dem Bad Homburger Kreuz und Friedberg sind zunächst zwei Lkw auf den beiden rechten Spuren verunfallt. Hier ist nur noch die linke Spur frei. In der Folge des Staus ist es noch zu einem weiteren Unfall mit einem Pkw und einem Lkw gekommen. Derzeit staut sich der Verkehr auf etwa 6 Kilometern (Stand 13.03 Uhr). 

Informationen zur Unfallursache oder Verletzten liegen noch nicht vor.

Weitere Infos folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare